• Das Institut

      NEU seit 01.08.2019: Staffel 2

      Die Serie spielt im fiktiven Land Kisbekistan – zerbombt von Briten, Sowjets und Mudschaheddin, heimgesucht von Konflikten, Korruption und Cholera. Und mittendrin das Institut für deutsche Sprache und Kultur: Tafeln mit unregelmäßigen Verben, Neuschwanstein-Poster und Goethe-Büsten – eine deutsche Oase im trockenen Zentralasien. Sechs Kulturkrieger schlagen sich hier durch den lebensgefährlichen Alltag und treten regelmäßig in interkulturelle Fettnäpfchen, denn obwohl sie sich überwiegend weltgewandt und aufgeschlossen geben, kommen immer wieder ihre deutsche Überheblichkeit und ihr latenter Rassismus zutage. Ein Kind wird aus Versehen getasert, ein Sprachschüler aus dem Fenster gekippt, und Einheimische erhalten auf der Straße eine Packung Penicillin, wenn sie zur Einheitsfeier kommen.

      Die bitterböse Serie gewann 2018 den Bayerischen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis in der Kategorie „Beste Innovation“.

        • Staffel 1

          „Stromberg“ trifft „M*A*S*H“: „Das Institut – Oase des Scheiterns“ schildert den Alltag eines deutschen Kulturinstituts am gefährlichsten Ort der Erde. Wir begleiten eine eingeschworene Gemeinschaft von engagierten Exilanten, die den desinteressierten Kisbeken beibringen soll, dass Deutschland mehr ist als Brunnenbau und marode Drohnen, dass Lessing irgendwie Recht hatte und dass die deutsche Grammatik noch unnachgiebiger ist als die Scharia.

        • Folge 1: Deutsche Einheit
          Das Institut Staffel 1 Folge 1
          Folge 1: Deutsche Einheit

          Der letzte Tag der Praktikantin. Dr. Eckart schwant, dass Swantjes Praktikumsbericht ein schlechtes Licht auf das Institut werfen wird. Also weist sie Titus an, Swantjes Rechner zu durchfilzen und den Bericht zu löschen. Auf dem Hof richten Margarete und Gmeiner missgelaunt den Tag der Deutschen Einheit aus. Es gibt ein Glücksrad, halales Naschwerk und eine undichte Hüpfburg – aber kaum Besucher. Die Kisbeken interessieren sich bloß fürs Gratis-Penicillin. Dann kommt es zu einer Geiselnahme.

        • Folge 2: Null Negativ
          Das Institut Staffel 1 Folge 2
          Folge 2: Null Negativ

          Gmeiner hat einem Mullah den Kadaver einer Ziege versprochen, Dr. Eckart dem Roten Kreuz sechs Liter Blut. Während sie mit Assistenzarzt Haschim am panischen Titus zu scheitern droht, sieht sich Gmeiner außerstande, den institutseigenen Ziegenbock zu schlachten. Die Drecksarbeit muss Margarete übernehmen. Derweil unterrichtet Jördis eine Klasse kisbekischer Mädchen in Grimms Märchen. Die Fabel vom „Wolf und den sieben Geißlein“ bekommt im Durcheinander allerdings einen düsteren Einschlag.

        • Folge 3: Titus der Weise
          Das Institut Staffel 1 Folge 3
          Folge 3: Titus der Weise

          Titus inszeniert „Nathan der Weise“ mit kisbekischen Laien und bekommt kurz vor der Premiere die Anweisung, Hinweise zu Seife, Sexualhygiene und Malariaprophylaxe ins Stück einzubinden. Der Regisseur lehnt dies zunächst ab. Währenddessen ist es Gmeiner endlich gelungen, Margarete ein Dienstvergehen nachzuweisen. Dr. Eckart folgt seiner Aufforderung, die Bibliothekarin deshalb fristlos zu entlassen. Gmeiner freut sich jedoch zu früh darüber, denn künftig soll er die Bibliothek leiten.

        • Folge 4: Wahltag
          Das Institut Staffel 1 Folge 4
          Folge 4: Wahltag

          Bei den kisbekischen Kommunalwahlen dient das Institut als Wahllokal. Haschim nutzt dies, um die Wahl zu manipulieren, denn einer der Kandidaten ist ein ehemaliger Warlord, der seine Eltern auf dem Gewissen hat. Mit Hilfe von Jördis und Margarete kapert er die Wahlurne, um alle missliebig angekreuzten Stimmzettel zu vernichten. Pikanterweise wird Dr. Eckart zur gleichen Zeit von einer OSZE-Beobachterin genötigt, Stimmen für den Ex-Warlord zu fälschen. Andernfalls würde das Institut dichtgemacht.

        • Folge 5: Crashkurs Deutsch
          Das Institut Staffel 1 Folge 5
          Folge 5: Crashkurs Deutsch

          Ein kisbekischer Warlord und seine Gefolgsleute stürmen das Deutsche Sprach- und Kulturinstitut Kallalabad und nehmen die Belegschaft als Geiseln. Der Taliban möchte die Deutschen kennenlernen, ihre Sprache, ihre Gepflogenheiten und ihre Schwächen – um gezielter gegen die Bundeswehr-Schutztruppen vorgehen zu können. Dr. Eckart stellt in aller Eile einen Intensivkurs „Deutschland“ auf die Beine. Die Todesangst unter den Mitarbeitern hat nicht nur erstaunliche Geständnisse zur Folge.

        • Folge 6: Kallalabale und Liebe
          Das Institut Staffel 1 Folge 6
          Folge 6: Kallalabale und Liebe

          Saida ist verliebt. Ihre mitfühlende Lehrerin Jördis entwirft mit ihr zusammen einen Liebesbrief. Als diese erfährt, dass der Brief für ihren Schwarm Haschim gedacht ist, übergibt sie ihn an den arglosen Titus – und bringt ihn damit in Teufels Küche. Margarete und Dr. Eckart stoßen derweil unter der Bibliothek auf einen Schutzraum der ehemaligen DDR-Botschaft und schließen sich versehentlich darin ein. Es kommt zu Spannungen und zu einer Schlägerei. Dabei machen sie eine besondere Entdeckung.

        • Folge 7: Fussball ist unser Leben
          Das Institut Staffel 1 Folge 7
          Folge 7: Fussball ist unser Leben

          Das Deutsche Sprach- und Kulturinstitut lädt die Holländische Botschaft von nebenan zum Fußballmatch. Torwart Titus tritt plötzlich auf eine vergessene sowjetische Springmine. Wenn er jetzt den Fuß anhebt, explodiert sie. Die Sprengmittelbeseitigung der Bundeswehr wird gerufen und bemüht sich umgehend, die Mine zu entschärfen. Es gibt jedoch Probleme, als sie erfährt, dass Margarete in der Bibliothek einen Schwarzmarkthandel mit NATO-Rationen betreibt.

        • Folge 8: Siedler von Kallalabad
          Das Institut Staffel 1 Folge 8
          Folge 8: Siedler von Kallalabad

          Die Zentrale in München hat beschlossen, das Deutsche Sprach- und Kulturinstitut in Kallalabad abzuwickeln. Zum Entsetzen der Mitarbeiter verkündet Institutsleiterin Dr. Eckart, dass es ein schnelles Ende ohne Anspruch auf Folgebeschäftigung sein wird. Lediglich ein einziger Mitarbeiter wird von der Zentrale übernommen. Die Belegschaft kommt überein, eine Abschiedspartie „Die Siedler von Catan“ zu spielen. Der Sieger soll die Stelle in München erhalten.

        • Staffel 2

          Der Kampf der Kulturen tobt weiter, und das Deutsche Sprach- und Kulturinstitut in Kallalabad holt zum Gegenschlag aus! Die Belegschaft stürzt sich kopfüber in neue Abenteuer – und neue Fettnäpfchen. Abermals beißen sich die sechs Unglücksritter die Zähne daran aus, das Volk von Kisbekistan für Deutschland zu begeistern. Und während man sich mit Terroristen, Giftschlangen und Couchsurfern herumschlagen muss, geht es zwischen den Mitarbeitern ans Eingemachte.

          Mehr lesen

        • Folge 1: Deutsche Neue Welle
          Das Institut Staffel 2 Folge 1
          Folge 1: Deutsche Neue Welle

          Drei junge kisbekische Sprachschüler kämpfen um den Einzug ins Finale der Deutsch-Olympiade. Die Mitarbeiter des Instituts betreuen sie dabei. Weil aber sowohl Margarete als auch Gmeiner wollen, dass ihre jeweilige Kandidatin gewinnt, mischen sie sich auf fatale Weise in die Prüfung ein. Dr. Eckart ist derweil nach dem Genuss von schwarzgebranntem Alkohol erblindet – und muss ausgerechnet heute ein Kamerateam der Deutschen Welle durch ihr Institut führen.

        • Folge 2: Couchsurfing in Kisbekistan
          Das Institut Staffel 2 Folge 2
          Folge 2: Couchsurfing in Kisbekistan

          Überraschender Besuch im Institut: Margaretes Sohn Alexej, ein weltreisender Blogger, stattet seiner Mutter einen Besuch ab. Er nistet sich so gründlich im Hotel Mama ein, dass ihn die Belegschaft nicht mehr loswird. Auf Befehl der Zentrale muss das Institut derweil die Stromversorgung auf erneuerbare Energien umstellen. Aber der Aufbau eines Solarparks im Hinterhof erweist sich als spannungsreiches Unterfangen.

        • Folge 3: Der Exorzismus der Anneliese E.
          Das Institut Staffel 2 Folge 3
          Folge 3: Der Exorzismus der Anneliese E.

          Dr. Eckarts Alkoholkonsum ist zu einem derartigen Risiko für das Institut geworden, dass sich Jördis vornimmt, den „Teufel Alkohol“ mit Bibel und Weihwasser zu exorzieren. Mit einem Stand-up-Auftritt vor der Deutschklasse will Titus derweil beweisen, dass der deutsche Humor auch Kisbeken zu begeistern vermag. Und als Margarete mit dem Vizepräsidenten des Instituts über Gmeiner lästert, erlebt sie ihr blaues Wunder.

        • Folge 4: Ritt der Walküre
          Das Institut Staffel 2 Folge 4
          Folge 4: Ritt der Walküre

          Die Bundeswehr schickt einen Feldwebel ans Institut, um die Mitarbeiter im Umgang mit Gefahrensituationen zu schulen. Dr. Eckart verweigert sich diesem Lehrgang allerdings. Sie fordert den Offizier stattdessen zu einem Paintball-Gefecht heraus, das sich bald über das gesamte Institut ausbreitet. Margarete fühlt sich an Wehrkunde erinnert, Titus an Videospiele und Haschim an den Bürgerkrieg – aber am Ende steht Jördis im knallbunten Kugelhagel.

        • Folge 5: Der fliehende Holländer
          Das Institut Staffel 2 Folge 5
          Folge 5: Der fliehende Holländer

          Ein holländischer Mohammed-Ähnlichkeitswettbewerb bringt die Kisbeken so in Rage, dass sie die niederländische Botschaft stürmen. Der Botschafter und seine Mitarbeiter fliehen ins benachbarte Sprach- und Kulturinstitut, um dort Asyl zu erbitten. Die drei Flüchtlinge unterstützen die Belegschaft vorbildlich bei der Durchführung ihres „Pottery Slams“ (tanzen und töpfern), aber sie flirten auch mit Jördis. Und das kann Haschim nicht dulden. Die Holländer müssen weg!

        • Folge 6: Schlangen im Büro
          Das Institut Staffel 2 Folge 6
          Folge 6: Schlangen im Büro

          Jördis wird 30, und das Institut bereitet eine mitternächtliche Feier vor. Schade nur, dass Dr. Eckart und Titus von einer Rotte hochgiftiger Sandrasselottern eingekesselt werden und dass Jördis herausfindet, dass sie vielleicht schwanger ist. Mit der Unterstützung des unwilligen Gmeiner muss sie den Basar nach einem Schwangerschaftstest durchforsten. Und Haschim? Der bastelt mit Margarete an einer Konfettibombe und ahnt nichts Böses.

        • Folge 7: Durch die Wüste
          Das Institut Staffel 2 Folge 7
          Folge 7: Durch die Wüste

          Nach Haschims Abschied bricht das Institut auseinander. Insbesondere Jördis ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Also beschließt man, Haschim aus dem Gebirge heimzuholen – und zwar mit dem Bücherbus des Instituts. Doch die Bibliothek auf Rädern verunglückt in der Wüste und verwandelt sich in einen rollenden Sarg. Inmitten tausender Bücher und den sicheren Tod vor Augen, machen die Mitarbeiter ein letztes Mal reinen Tisch.

        • Folge 8: Dahoam is Dahoam
          Das Institut Staffel 2 Folge 8
          Folge 8: Dahoam is Dahoam

          Weil keine Veranstaltung je Erfolg hatte, setzt das Sprach- und Kulturinstitut alles auf eine Karte: Oktoberfest. Denn diese Art von Deutschland funktioniert immer und überall! Doch Dr. Eckarts Freude über all die Lederhosen und Dirndl wird getrübt, als nach und nach alle Mitarbeiter kündigen. Muss die Leiterin ihren letzten Schuhplattler ganz alleine tanzen? Wohin verschlägt es ihre Mitarbeiter? Ist dies das Ende des Instituts?

  • © BR