Wie kann ich überprüfen, ob mein E-Mail-Programm schon die sichere SSL-Verschlüsselung nutzt?

Wenn Sie eine Software/E-Mail-Programm zum Senden und Empfangen von E-Mails (z. B. Outlook oder die vom Hersteller vorinstallierte E-Mail-Anwendung Ihres Smartphones) nutzen, prüfen Sie dort bitte, ob SSL aktiviert ist.

Hinweis: Falls Sie das E-Mail Center über einen Internet-Browser (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome) nutzen, brauchen Sie keine Prüfung durchzuführen, da dort die SSL-Verschlüsselung automatisch aktiviert ist.

Folgende Anleitungen zur Prüfung und Umstellung auf SSL-Verschlüssung können Sie nutzen:

Outlook 2013
Outlook 2010
Outlook 2007
Outlook 2002/2003
Outlook Express

 Windows  Live Mail

 Apple Mail

   iPad
   iPhone

    Android

    Windows   Phone

 

Die kostenfreie SSL-Verschlüsselung zum Senden und Empfangen von E-Mails kodiert Ihre Daten nicht sichtbar mit einem Schlüssel und verhindert somit Fremdzugriffe. Ihre Daten sind für andere nicht einsehbar und eine hohe Datensicherheit ist gewährleistet.

Im Rahmen der Initiative "E-Mail made in Germany" von E-Mail @t-online.de, GMX und WEB.de wird eine umfassende SSL-Verschlüsselung sichergestellt, um das Mitlesen Ihres E-Mail-Verkehrs im Internet zu verhindern.

Hinweis: Um die sichere Datenübertragung im "E-Mail made in Germany"-Verbund garantieren zu können, sind seit Ende April alle Mail-Zugänge auf SSL-Verschlüsselung umgestellt.

Dabei wird die Datenübertragung zwischen Ihrem Gerät – egal ob PC, Laptop, Smartphone, oder Tablet – und den E-Mail-Servern von E-Mail @t-online.de, GMX und WEB.DE verschlüsselt. Unser Tipp: Stellen Sie Ihr E-Mail-Konto von POP3 auf IMAP4 um! Die Vorteile von IMAP