So richten Sie beim Speedport W 724V eine Portumleitung ein

Damit Sie eine Portumleitung am Speedport W 724V vornehmen können, ist es notwendig, dass Sie das Einrichtungsprogramm des Routers starten.

Öffnen Sie hierfür Ihren Browser (z. B. den Mozilla Firefox oder Internet Explorer).

In die Adresszeile Ihres Routers schreiben Sie Folgendes:

http://192.168.2.1 oder http://speedport.ip

Tragen Sie das Gerätepasswort in das vorgesehene Feld ein und klicken Sie auf "Login".

Gehen Sie dann wie beschrieben vor:

So nehmen Sie Schritt für Schritt eine Portweiterleitung am Speedport W 724V vor.

  1. Klicken Sie in der oberen Navigationsleiste auf "Internet".
  2. Danach wählen Sie im linken Menü den Punkt "Portfreischaltung".
  3. Wählen Sie nun im mittleren Bildschirmbereich "Port-Umleitungen und Port-Weiterleitungen".
  4. Sie sehen nun den Punkt "UDP Umleitungen - Öffentlichen Port auf Client-Port bei Gerät umleiten oder weiterleiten". In die ersten zwei Felder tragen Sie jeweils die Portnummer ein, die wir in dem Schreiben unter "offener Dienst" angeben. In diesem Beispiel der Port 1900.
  5. Nun tragen Sie den sogenannten Client-Port ein. Wählen Sie hier eine beliebige Zahl zwischen 49152 und 65535.
  6. Wählen Sie das Gerät aus, auf welches umgeleitet werden soll. Dieses kann z. B. Ihr PC sein oder auch ein Tablet.
  7. Abschließend wählen Sie "Speichern".

Sie haben die Weiterleitung eingerichtet? Bitte starten Sie den Router neu

Und so starten Sie Ihren Router neu:

Einen Neustart am Speedport W 724V vornehmen.

  1. Klicken Sie in der oberen Navigationsleiste auf "Einstellungen".
  2. Danach wählen Sie bitte im linken Bereich "Problembehandlung".
  3. Wählen Sie "Neu starten".
  4. Abschließend klicken Sie den Button "Neu starten".

Hintergrund: Wenn wir Ihnen in unserem Schreiben mitgeteilt haben, dass ein bestimmter Port geöffnet ist, haben Hacker einen direkten Zugriff über diesen auf den dazu existierenden Dienst. Durch die hier beschriebene Umleitung, werden die Anfragen aus dem Internet in Ihrem Heimnetzwerk auf einen Port geleitet, hinter dem kein Dienst steht. Die Anfrage läuft also ins Leere.