• +++ Schutz vor Blitzschäden +++

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Anschluss und Ihre Geräte schützen können und was im Falle eines Blitzeinschlags zu tun ist.

    Zum Ratgeber

Wie kann ich die E-Mail-Adresse für meinen Inklusivnutzer behalten, wenn mein Anschluss bei der Telekom gekündigt wird?

  • Ein Inklusivnutzer ist eine zusätzliche E-Mail-Adresse mit eigenem Postfach und Passwort. Bei einer Kündigung des Anschlusses fällt dieser Inklusivnutzer spätestens 180 Tage nach Wirksamwerden der Kündigung weg. 

    Wenn Sie diese E-Mail-Adresse und das Postfach behalten wollen, müssen Sie frühzeitig vor Ende der 180-Tagefrist eine Übertragung der Adresse und der E-Mails vornehmen. 

    Hier zeigen wir Ihnen in vier Schritten, wie Sie die Übertragung selbst durchführen können.

    Und so geht das:

    1 /5
    1. Wir finden nun heraus, ob es um einen Inklusivnutzer geht.

      • Loggen Sie sich über die T-Online-Seite oder den alternativen Login in das
        E-Mail Center ein.
      • Gehen Sie auf das Zahnrad und dann auf "Alle Einstellungen anzeigen".

      E-Mail Center Zahnrad

      • Jetzt öffnen sich die Konto-Details und Sie sehen eine Zugangsnummer: 

      Beginnt diese mit 596? Dann handelt es sich um einen Inklusivnutzer. In diesem Fall müssen Sie frühzeitig vor Ende der 180-Tagefrist eine Sicherung der E-Mail-Adresse machen. Gehen Sie dazu weiter zu Schritt 2.

      Handelt es sich nicht um einen Inklusivnutzer? Dann finden Sie hier mehr Informationen.

    2. Jetzt geht es darum, die E-Mail-Adresse freizugeben.

      • Klicken Sie dazu in den Konto-Details neben der Anzeige der E-Mail-Adresse auf "Ändern".
      • Jetzt wird Ihre E-Mail-Adresse angezeigt. Klicken Sie neben der Adresse wieder auf "Ändern". 


    3. Es erscheint ein neues Fenster. Überschreiben Sie Ihre bisherige E-Mail-Adresse mit einer beliebigen E-Mail-Adresse. Schreiben Sie die neu vergebene Adresse bitte auf. Diese Adresse brauchen Sie, wenn Sie die alten E-Mails und das Adressbuch auch behalten wollen.

      Wichtig: Nehmen Sie unbedingt den Haken bei der Option "E-Mail-Adresse für 90 Tage sperren, damit sie nicht sofort wieder verwendet werden kann" heraus, damit Ihre bisherige E-Mail-Adresse Ihnen im Anschluss sofort wieder zur Verfügung steht.


    4. Jetzt geht es darum, die E-Mail-Adresse neu als Freemail-Adresse zu vergeben.

      • Ihre alte E-Mail-Adresse ist jetzt frei und kann sofort wieder als Freemail-Adresse vergeben werden. 
      • Gehen Sie dazu den Registrierungs-Prozess für die Freemail-Adresse durch und geben Sie in das Feld "E-Mail-Adresse“ die E-Mail-Adresse des Inklusivnutzers ein, die Sie gerade freigegeben haben.

        Füllen Sie das Formular komplett aus und geben Sie dann den Bestätigungscode ein, den wir Ihnen an Ihre Mobilfunk-Nummer schicken. Bestätigen Sie noch den Hinweis auf die AGB und Sie erhalten eine Übersicht, die Sie sich für Ihre Unterlagen ausdrucken können.

    5. Zusammenfassung

      Bitte treffen Sie eine Auswahl
  • Was passiert nach der Kündigung mit meiner E-Mail-Adresse, falls ich die Übertragung innerhalb der 180-Tagefrist nicht vorgenommen habe?

    Die E-Mail-Adresse wird 90 Tage für eine Neuvergabe gesperrt und alle Inhalte des Postfachs werden sofort gelöscht. Sie haben die Möglichkeit, sich nach diesen 90 Tagen die Adresse als Freemail-Adresse neu einzurichten.

    Die E-Mail-Adresse ist nach den 90 Tagen für alle Interessenten wieder verfügbar. Es kann daher sein, dass die Adresse für Sie nicht mehr zur Verfügung steht.