Produktwarnungen Speedports

  • Produktwarnung vor Speedport Schwachstelle (WPS-Funktion)
    Produktwarnung vor Speedport Schwachstelle (WPS-Funktion)

    Die Telekom hat ihre WLAN-Router der Marke Speedport intensiven Sicherheitstests unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass die WLAN-Router Speedport W 504V, Speedport W 723V Typ B und Speedport W 921V von einer Schwachstelle in der WiFi Protected Setup (WPS) Funktion betroffen sind.

    Ein Angreifer, der sich innerhalb der Reichweite des Funknetzwerks aufhält, kann sich unbefugt Zugang zu dem WLAN beschaffen. D. h. er kann beispielsweise über den Anschluss im Internet surfen oder ggf. auf Dienste oder Komponenten in dem Heimnetzwerk zugreifen, zum Beispiel auf einen Netzwerkspeicher, der nicht durch ein Passwort geschützt ist.

    Firmware-Updates liegen vor
    Für alle betroffenen Modelle liegen Firmware-Updates vor, die die Schwachstelle beseitigen. Nach erfolgtem Firmware-Update sollte ein neues, sicheres WLAN-Passwort vergeben werden.

    Hinweise und Anleitungen zu den betroffenen Geräten:
    Ob Ihr Speedport Router betroffen ist, erkennen Sie an der Bezeichnung auf dem Typenschild auf der Rückseite des Gerätes.

    Bitte wählen Sie folgend Ihren entsprechenden Router aus.

  • Produktwarnung vor Schwachstelle in der WiFi Protected Setup (WPS) Funktion des Speedport W 504V

    Firmware-Update liegt vor
    Ein Firmware-Update für den Speedport W 504V liegt jetzt vor. Geräte, bei denen die Funktion "EasySupport" aktiviert ist, erhalten dieses Update automatisch. Nach erfolgtem Update ist die Schwachstelle beseitigt.

    Manuelles Firmware-Update
    Falls Sie die EasySupport-Funktion bei Ihrem Gerät nicht aktiviert haben, sollten Sie die aktuelle Firmware unverzüglich manuell einspielen.

    Hier erhalten Sie die aktuelle Firmware für den Speedport W 504V sowie die Anleitung für die manuelle Installation der Firmware.

    Nach beiden Updates sollten Sie noch den WLAN-Schlüssel (WLAN-Passwort) ändern:


    Anleitung: WLAN-Schlüssel ändern

    Wie erkenne ich, ob mein Speedport betroffen ist?
    Auf der Rückseite Ihres Speedports befindet sich ein Aufkleber mit den Daten des Geräts. Dort können Sie den Gerätetyp erkennen.


    Wie erkenne ich, ob auf meinen Speedport W 504V die aktuelle Firmware-Version installiert ist?
    Die installierte Firmware-Version sehen Sie im Konfigurationsprogramm:

    • Starten Sie auf Ihrem PC den Internet-Browser, z. B. Internet Explorer oder Firefox und öffnen Sie das Konfigurationsprogramm Ihres Speedport Routers. Geben Sie hierzu in die Adresszeile Ihres Browsers ein: https://speedport.ip (oder https://192.168.2.1).
    • Klicken Sie auf "Status" und dann auf "Übersicht". Wenn hier die Firmware-Version 1.15.000 (oder eine höhere Version) angezeigt wird, ist die Schwachstelle behoben.
  • Produktwarnung vor Schwachstelle in der WiFi Protected Setup (WPS) Funktion des Speedport W 723V Typ B

    Firmware-Update liegt vor
    Ein Firmware-Update für den Speedport W 723V Typ B liegt jetzt vor. Geräte, bei denen die Funktion "EasySupport" aktiviert ist, erhalten dieses Update automatisch. Nach erfolgtem Update ist die Schwachstelle beseitigt.

    Manuelles Firmware-Update
    Falls Sie die EasySupport-Funktion bei Ihrem Gerät nicht aktiviert haben, sollten Sie die aktuelle Firmware unverzüglich manuell einspielen.

    Hier erhalten Sie die aktuelle Firmware für den Speedport W 723V Typ B sowie die Anleitung für die manuelle Installation der Firmware.

    Nach beiden Updates sollten Sie noch den WLAN-Schlüssel (WLAN-Passwort) ändern:


    Anleitung: WLAN-Schlüssel ändern

    Wie erkenne ich, ob mein Speedport betroffen ist?
    Auf der Rückseite Ihres Speedports befindet sich ein Aufkleber mit den Daten des Geräts. Dort können Sie den Gerätetyp erkennen.


    Wie erkenne ich, ob auf meinen Speedport W 723V Typ B die aktuelle Firmware-Version installiert ist?
    Die installierte Firmware-Version sehen Sie im Konfigurationsprogramm:

    • Starten Sie auf Ihrem PC den Internet-Browser, z. B. Internet Explorer oder Firefox und öffnen Sie das Konfigurationsprogramm Ihres Speedport Routers. Geben Sie hierzu in die Adresszeile Ihres Browsers ein: https://speedport.ip (oder https://192.168.2.1).
    • Klicken Sie auf "Status" und dann auf "Übersicht". Wenn hier die Firmware-Version 1.24.000 (oder eine höhere Version) angezeigt wird, ist die Schwachstelle behoben.
  • Produktwarnung vor Schwachstelle in der WiFi Protected Setup (WPS) Funktion des Speedport W 921V

    Die Telekom hat ihre WLAN-Router der Marke Speedport intensiven Sicherheitstests unterzogen.

    Hierbei wurde festgestellt, dass der WLAN-Router Speedport W 921 von einer Schwachstelle betroffen ist.

    Ein Angreifer, der sich innerhalb der Reichweite Ihres Funknetzwerks aufhält,
    kann sich unbefugt Zugang zu Ihrem WLAN beschaffen. D.h. er kann beispielsweise über Ihren Anschluss im Internet surfen oder ggf. auf Dienste oder Komponenten in Ihrem Heimnetzwerk zugreifen, z.B. auf einen Netzwerkspeicher, der nicht durch ein Passwort geschützt ist.

    Firmware-Update liegt vor
    Ein Firmware-Update für den Speedport W 921Vliegt jetzt vor. Geräte, bei denen die Funktion "EasySupport" aktiviert ist, erhalten dieses Update automatisch. Nach erfolgtem Update ist die Schwachstelle beseitigt.

    Manuelles Firmware-Update
    Falls Sie die EasySupport-Funktion bei Ihrem Gerät nicht aktiviert haben, sollten Sie die aktuelle Firmware unverzüglich manuell einspielen.

    Hier erhalten Sie die aktuelle Firmware für den Speedport W 921V sowie die Anleitung für die manuelle Installation der Firmware.

    Nach beiden Updates sollten Sie noch den WLAN-Schlüssel (WLAN-Passwort) ändern:


    Anleitung: WLAN-Schlüssel ändern

    Wie erkenne ich, ob mein Speedport betroffen ist?
    Auf der Rückseite Ihres Speedports befindet sich ein Aufkleber mit den Daten des Geräts. Dort können Sie den Gerätetyp erkennen.


    Wie erkenne ich, ob auf meinen Speedport W 723V Typ B die aktuelle Firmware-Version installiert ist?
    Die installierte Firmware-Version sehen Sie im Konfigurationsprogramm:

    • Starten Sie auf Ihrem PC den Internet-Browser, z. B. Internet Explorer oder Firefox und öffnen Sie das Konfigurationsprogramm Ihres Speedport Routers. Geben Sie hierzu in die Adresszeile Ihres Browsers ein: https://speedport.ip (oder https://192.168.2.1).
    • Klicken Sie auf "Status" und dann auf "Übersicht". Wenn hier die Firmware-Version 1.17.000 (oder eine höhere Version) angezeigt wird, ist die Schwachstelle behoben.
  • Produktwarnung vor Sicherheitsmangel am Netzgerät SNG 7-acc für den Speedport W 700V
     

    Das Netzgerät SNG 7-acc der Firma LEADER ELECTRONICS INC. für den Speedport W 700V kann einen gefährlichen Sicherheitsmangel aufweisen. Die Telekom tauscht betroffene Netzgeräte kostenlos aus.

    Die Telekom hat bei ihren regelmäßigen Qualitätskontrollen einen erheblichen Sicherheitsmangel beim Netzgerät SNG 7-acc der Firma LEADER ELECTRONICS INC. für den WLAN-Router Speedport W 700V festgestellt. Vereinzelt ist das Kunststoffgehäuse brüchig oder das Gehäuseoberteil ist unzureichend befestigt. Es ist nicht auszuschließen, dass stromführende Bauteile freiliegen. Bei Berührung der Bauteile kann es zu einem Stromschlag kommen. Die Telekom warnt dringend vor der weiteren Verwendung dieser Netzteile. Sicherheitshinweis: Bei der Überprüfung und Entfernung des Netzteils ist der Stromkreis abzuschalten. Der Speedport W 700V selbst ist vom Sicherheitsproblem nicht betroffen.

    Die Telekom fordert betroffene Kunden dazu auf, ein beschädigtes Netzteil durch ein einwandfreies Gerät zu ersetzen. Dazu wechselt die Telekom das Netzgerät SNG 7-acc der Firma LEADER ELECTRONICS INC. kostenlos aus.

    Ist mein Netzgerät betroffen?

    Schritt 1: Prüfen Sie nach, ob Sie einen Speedport W 700V besitzen. Diesen erkennen Sie einfach an der Aufschrift auf der Gerätevorderseite oder am Typenschild auf der Rückseite:

    Speedport W 700V

    Schritt 2: Wenn es sich um einen Speedport W 700V handelt, schalten Sie vor der weiteren Überprüfung den Stromkreis ab, etwa durch Ausschalten der Etagensicherung.

    Schritt 3: Nachdem der Stromkreis abgeschaltet wurde, können Sie kontrollieren, ob Sie ein Steckernetzgerät SNG 7-acc der Firma LEADER ELECTRONIC INC. benutzen. Dies lässt sich am Typenschild des Netzgeräts erkennen (hier rot umrandet):

    Netzgerät des Speedport W 700V

    Schadhafte Netzgeräte können unterschiedliche Beschädigungen des Gehäuses aufweisen (siehe Beispielabbildungen):

    Schadhaftes Netzteil

    Betroffene Netzgeräte entfernen

    Schadhafte Netzgeräte sind umgehend bei abgeschaltetem Stromkreis zu entfernen.

    Kostenfreier Austausch

    Bitte rufen Sie unseren Kundenservice unter 0800 33 01000 an, um ein Austauschgerät anzufordern. Sie benötigen die Serien-Nummer Ihres Speedport W 700V.