Wie soll ich Ihnen eine E-Mail schicken, wenn Sie den Mailversand (Port 25) gesperrt haben?

Wenn festgestellt wird, dass von Ihrem Anschluss Spam versendet wird, erhalten Sie vom Telekom Sicherheitsteam per E-Mail eine entsprechende Information darüber. Ändert sich an dem Spamversand nichts, wird Ihre Postfach für den Mailversand gesperrt.

Die Versandsperre besteht darin, dass der Port 25/tcp – Standardport für den E-Mail-Versand via SMTP – in fremde Netze gesperrt wird.

Tipp: Auch wenn das Telekom Sicherheitsteam den Port 25 für den SMTP-Versand Ihrer E-Mails gesperrt hat, können Sie dem Sicherheitsteam trotzdem eine E-Mail senden.

Wie kann die Sperre aufgehoben werden?

Bevor Ihr Postfach wieder entsperrt wird, sind einige Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Gehen Sie bitte wie folgt vor: In vier Schritten zur Entsperrung Ihres Postfachs

Gut zu wissen:

  • Nicht von der Sperre betroffen sind
    • Der Versand von E-Mails über unsere SMTP-Smarthosts: mailto.t-online.de, smtpmail.t-online.de, smtprelay.t-online.de und securesmtp.t-online.de
    • Der Versand von E-Mails über Webmail-Anwendungen aller Anbieter
    • Der Versand von E-Mails über SMTP-Smarthosts anderer Anbieter, wenn diese auf einem anderen Port als dem Standardport betrieben werden