• +++ Schutz vor Blitzschäden +++

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Anschluss und Ihre Geräte schützen können und was im Falle eines Blitzeinschlags zu tun ist.

    Zum Ratgeber

Welchen Posteingangsserver/Postausgangsserver muss ich eintragen?

Wenn Sie Ihre @magenta.de/@t-online.de-E-Mails über Ihren PC (z. B. mit Outlook) oder Ihr Handy (z. B. mit Gmail oder Apple Mail) abrufen möchten und das entsprechende E-Mail-Programm selbst einrichten wollen, dann benötigen Sie

folgende Anmeldedaten für die Posteingangs-und Postausgangsserver.

    • Eintrag für den Posteingangsserver Pop 3

      Server: securepop.t-online.de
      Port: 995
      Sicherheit: SSL oder TLS
      Benutzername: Ihre vollständige E-Mail-Adresse
      Passwort: Ihr speziell für E-Mail-Programme angelegtes Passwort (siehe Info).

    • Eintrag für den Posteingangsserver IMAP

      Server: secureimap.t-online.de 
      Port: 993
      Sicherheit: SSL
      Benutzername: Ihre vollständige E-Mail-Adresse
      Passwort: Ihr speziell für E-Mail-Programme angelegtes Passwort (siehe Info).


  • Eintrag für den Postausgangsserver für IMAP und POP 3 (SMTP)

    Server: securesmtp.t-online.de
    Port: 465 oder 587
    Sicherheit: SSL
    Benutzername: Ihre vollständige E-Mail-Adresse
    Passwort: Ihr speziell für E-Mail-Programme angelegtes Passwort (siehe Info).

  • automations_graphical

    Info
    Wenn Sie auf Ihr T-Online Postfach über ein E-Mailprogramm (Outlook, Windows Live Mail, Mozilla Thunderbird oder Apple Mail) zugreifen wollen, müssen Sie für das Postfach ein eigenes Passwort vergeben haben. Dieses ist ebenfalls für alle Ihre @magenta.de/@t-online.de-E-Mail-Adressen gültig.

    Eine Anleitung dafür finden Sie hier.

  • automations_graphical
    Erorderlicher Softwarestand
    Erorderlicher Softwarestand

    Aus Sicherheitsgründen werden alte Verschlüsselungsprotokolle nicht mehr verwendet. Sie benötigen ein Betriebssystem das mindestens TLS 1.2 unterstützt. Damit ist die Nutzung von Outlook beispielsweise unter Windows XP und Windows Vista nicht mehr möglich.

    Als Alternative bietet sich hier z. B. die Nutzung der Freeware "Thunderbird" an.