Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Magenta Virtual Reality

JETZT NEU!

Entdecken Sie
Nordamerika in VR

Folgen Sie uns von der Westküste der USA zur kanadischen Metropole und besuchen Sie die Millionenstadt New York City. Hautnah in faszinierende 360° Videos.

Kostenlos herunterladen

Faszinierende Kunst in 360°

VRHAM!

Erleben Sie weltweit herausragende künstlerische VR-Arbeiten

Magenta Virtual Reality ist Partner des internationalen VRHAM! Virtual Reality & Arts Festivals, welches dieses Jahr komplett im virtuellen Raum stattgefunden hat. Das Festival fand vom 4. bis 7. Juni statt und umfasste 18 internationale Kunstwerke, Panels, Workshops und Museumsrundgänge. Besuchen Sie die Ausstellung digital bis zum 4. August 2020 im Museum of Other Realities und über die Magenta VR App.

Die Fantastischen Vier in VR

Fantaventura

Erleben Sie einen fantastischen Tag am Meer in VR

Erleben Sie die VR Experience der FANTASTISCHEN VIER in einer exklusiven Variante für die MAGENTA VR APP. Zum 30. Bandjubiläum lädt die Mega-Band Sie zu einem Tag am Meer ein und macht mit ihnen die Zukunft zur Gegenwart.

Einfach relaxen – in Virtual Reality

360°-Relax-Videos

Entspannen & abtauchen

Die von Magic Horizons aufwendig produzierten 360°-Erlebnisse bescheren Ihnen schnelle und unkomplizierte Entspannung im Alltag. Lassen Sie anstrengende Arbeitstage oder nervenaufreibende Ereignisse ganz einfach hinter sich. Mit unserer App erleben Sie Entspannung pur - ohne großen Aufwand und zudem kostenfrei.

Dreamy Beach

Dreamy Beach

Deep Jungle

Deep Jungle

Free your Mind

Free your Mind

Mystic Temples

Mystic Temples

Kostenlos für Ihr Smartphone

Jetzt App laden und eintauchen

Jetzt App laden und eintauchen

Jetzt App laden und eintauchen

Laden Sie jetzt kostenlos die Magenta Virtual Reality App herunter und legen Sie los – auch ohne VR-Brille. Verfügbar für Android, iPhone, Samsung Gear VR und Google Daydream.

Android ohne VR Brille

Einfach Gerät auswahlen um die App herunterzuladen.

Magenta Virtual Reality App

Aktuell in der Magenta VR App

Magenta etrophy Spiele

GamesCom - Highlights der
Magenta etrophy Spiele

Musikgenuss in 360 Grad

Musik – Musikgenuss in 360°

Fliege mit Apollo zum Mond

Entertainment – Fliege mit
Apollo zum Mond

Relax und Entspannung pur

Relax – Entspannung pur mit
neuen Inhalten zum Relaxen

Entdecken Sie die 360°-Erlebnisse – ganz einfach zuhause auf ihrem Smartphone mit Cardboard oder VR Brille.

Sie werden atemberaubende Abenteuer in 360° erleben und zum Beispiel mit der Apollo zum Mond fliegen, fremde Orte kennenlernen, Sport-Events und Konzerte verfolgen, als wären Sie vor Ort dabei.

Und wenn Sie einfach mal entspannen möchten, probieren Sie die 360° Relax-Videos und entkommen Sie dem Alltagsstress.

Häufige Fragen

Sind noch Fragen offen? Hier finden Sie Antworten.

  • Virtuelle Realität (VR) beschreibt eine computergenerierte, scheinbare Welt mit Bild und Ton. Für die Schaffung einer interaktiven, virtuellen Umgebung wird eine VR-Brille benötigt. Die Navigation erfolgt über Bewegungen mit Kopf, Händen, sowie Sprache. Die in der VR-Brille eingebauten Bewegungssensoren erkennen Bewegungen und übertragen diese in Echtzeit. Somit entsteht eine direkte Interaktion zwischen Nutzer und virtueller Welt.

  • Augmented Reality (AR) beschreibt eine computergestützte Erweiterung der realen Welt. Dabei wird das Sichtfeld so mit digitalen und virtuellen Elementen angereichert, dass es dem Sachverhalt einen Mehrwert bietet.

  • Sowohl bei Virtual Reality (VR) als auch bei Augmented Reality (AR) geht es um die Verschmelzung von Realität und virtueller Umgebung. Dies geschieht jedoch auf unterschiedliche Weise. Im Fall von VR taucht der Nutzer komplett in die scheinbare Welt ein. Die reale Welt wird dabei sowohl visuell als auch akustisch ausgeblendet. Bei AR bleibt die reale Welt sichtbar und wird ausschließlich um virtuelle Elemente erweitert.

  • Es ist zu beachten, dass durch das Tragen einer VR-Brille eine scheinbare Welt betreten wird. Die reale Welt ist durch die Brille nicht sichtbar und die Orientierung somit eingeschränkt. Es wird empfohlen die Brille nur in einer sicheren Umgebung (frei von Gegenständen) oder im Sitzen zu benutzen und somit Orientierungslosigkeit, Stürzen und Schwindel vorzubeugen.

  • Durch die VR-Technologie ist man vollständig von Bild und Ton in einer virtuellen Welt umgeben. Durch das komplette Eintauchung und die uneingeschränkte Präsenz im virtuellen Raum, entsteht eine tiefere Verbindung. Man nimmt das Umfeld stärker wahr und die Empfindungen werden gesteigert. Es entsteht eine direkte Verbindung zwischen Nutzer und virtueller Welt.

  • Magenta Virtual Reality ist die VR-Plattform der Telekom. Die App bündelt die besten VR-Inhalte aus Entertainment, Musik und Sport. Zusätzlich gibt es exklusive 360°-Videos und VR-App Deals von Partnern wie Red Bull, Jaunt und Digital Domain. Die App kann von Mobilfunkkunden jedes Anbieters kostenlos heruntergeladen werden.

  • Die App bietet beste VR Inhalte aus Entertainment(z. B. Lernen, Reisen, Dokus, Filme, Fiction), Musik (Magenta Musik 360) , Sport (Telekom Cup, Basketball, Trendsport), App-Deals, App-Empfehlungen. Die Inhalte setzen sich aus Telekom-eigenen und exklusiven Partnerkatalogen zusammen.

  • Die Magenta Virtual Reality App findest Du im Google PlayStore, in Google Daydream, im iOS App Store und Oculus.

  • Bei den VR-Brillen navigierst du über ein Touchpad deiner Brille oder bequem mit einem Controller. Alternativ kannst du die Inhalte mit deinem Blick steuern (mehrsekündiges Verharren auf einem Inhalt).

    Die Cardboard Version steuerst du über die Nutzung des Zeigefingers. Alternativ lässt sich durch das Bewegen des Smartphones (rechts/ links Bewegung) in der App navigieren.

  • Die Inhalte der Magenta Virtual Reality App sind alle mindestens FSK 12. Die meisten Inhalte jedoch ohne Alterseinschränkung nutzbar.

  • Trete ein in eine komplett neue Welt im besten Netz und erweitere deinen Blick um 360 Grad in bis zu 4K-Auflösung. Dein Smartphone, eine VR-Brille und das beste Netz ermöglichen das 360°-Erlebnis! Durch die Kombination von deinem Smartphone mit einem Cardboard oder einer anderen VR-Brille, versetzt du dich in feinstem 3D direkt in die virtuelle Welt. Dein Smartphone-Display wird bei dieser Technik von der App automatisch in zwei Sichtfelder geteilt, die den 360°-Stream durch die VR-Brille unmittelbar vor deinen Augen wiedergeben. Durch das Tracking deiner Kopfbewegung wird das 360°-Erlebnis noch realer.

  • Du benötigst ein Smartphone um die Magenta Virtual App zu nutzen und die Inhalte abzuspielen. Falls du dein Smartphone in Verbindung mit einer VR-Brille oder Cardboard benutzt, muss in der App die VR-Wiedergabe gesondert aktiviert werden. Jetzt musst du nur noch dein Smartphone in die VR-Brille oder das Cardboard einlegen und es kann losgehen. Durchgucken, Kopf bewegen - staunen und genießen! Je höher die Auflösung deines Smartphone-Displays ist, desto besser wird das Ergebnis.

    Falls du die 360°-Inhalte ohne VR-Brille in 2D verfolgen möchtest, brauchst du ebenfalls die Magenta Virtual Reality App. Auf dem Bildschirm deines Smartphones kannst du ganz einfach mit den Fingern oder durch das Bewegen des Smartphones navigieren, um den 360°-Blick zu genießen.

  • Grundsätzlich benötigen 360°- und VR-Ansichten mehr Bandbreite und eine hohe Auflösung bzw. Prozessorleistung. Daher funktionieren sie auf neueren, leistungsstärkeren Smartphones und Tablets flüssiger. Außerdem sollte die Datenverbindung möglichst stabil sein, z. B. im besten Netz oder in der Nähe des WLAN-Routers.
    Wir empfehlen die Samsung Gear VR Brille in Kombination mit einem Samsung S6, S7 oder S8. Oder die Google Daydream in Kombination mit Google Pixel, Moto Z, Mate 9 Pro oder Axon 7. Es wird außerdem eine Cardboard Version geben, die mit allen Android und Apple Endgeräten benutzt werden kann.

  • Das Cardboard ist dein einfacher Einstieg in die virtuelle Welt. Zusammenfalten, Magenta Virtual Reality App oder Video starten und das Handy in die Brille einlegen. Halt dir das Cardboard vor die Augen und schau durch die beiden Linsen. Für beide Augen wird ein leicht zueinander versetztes Bild auf dem Display gezeigt. So entsteht ein 3D Bild in deiner Hand. Dein Smartphone fungiert als Headtracker. Er misst deine Kopfbewegungen und übersetzt diese Bewegungen in die virtuelle Welt.

  • Prinzipiell funktioniert ein Cardboard mit jedem Android Smartphone, das dafür spezielle Apps installieren kann. Eine Liste von Apps findest du im Google Playstore und Apple App Store.

  • Nein, es gibt auch eine 2D Version, die Du ohne VR-Brille benutzen kannst. Natürlich ist das Erlebnis mit einer VR-Brille deutlich besser und die Effekte der VR-Inhalte können noch realer erlebt werden.

  • Grundsätzlich verfügen die Inhalte über eine Adaptive Bitrate Technologie, allerdings wird für das VR Erlebnis mindestens eine Internetgeschwindigkeit von 6 MBit/s empfohlen. Bitte beachte, dass die Nutzung der Magenta Virtual Reality App dein mobiles Internet beanspruchst, solltest du dich nicht im WLAN befinden.

  • Bitte wende dich dafür an unseren Kundenservice unter Kontakt.

  • Da es sich bei Magenta Virtual Reality um eine App handelt, muss ein Download über die App Stores (Apple App Store, Google PlayStore, in Google Daydream und Oculus) erfolgen. Eine Buchung über den Telekom Shop oder die Hotline ist nicht möglich.

  • Das wird zum Start leider nicht möglich sein. Wie unsere Partner beantragen wir auch für unsere eigenen Dienste eine Platzierung auf einer Warteliste, die zunächst nach dem Tag der initialen Anfrage und später dynamisch nach der Geschwindigkeit der Rückmeldungen priorisiert wird.
    Auch werden bei einer Integration in StreamOn zunächst nur die HD Streams integriert sein, für 360 Grad/ VR Inhalte wird aktuell nach einer Lösung gesucht, die den speziellen Anforderungen dieser Dienste gerecht wird.

  • Das Relax-Angebot der Telekom bietet fünf Anwendungen von Magic Horizons:

    • Echoes in White ist eine Reise durch Fantasiewelten. Sie lädt zum Träumen und Verweilen ein. Melodische E-Gitarren und Ambient Beats wirken wohltuend auf die mentale Gesundheit.
      Länge: circa sechs Minuten.
    • Breathe & Relax: Atem- und Meditationsübungen, die zu einem Zustand tiefer Entspannung und Verlangsamung der Atemfrequenz führen. Naturgeräusche, sphärische Klänge und eine beruhigende Stimme begleiten die Übung. Sie fördert die Regeneration von Körper und Geist.
      Länge: circa sieben Minuten.
    • Sunny Island entführt in die unberührten Landschaften der Sonneninsel Kreta. Türkisblaues Meer und weiße Strände laden zum Entschleunigen ein. Ethno-Musik und mystische Klänge der Hang Drum sorgen für Entspannung. Wellness für die Seele.
      Länge: circa fünf Minuten.
    • Green Mountains – ein Relax-Erlebnis inmitten der grünen Berglandschaften des Voralpenlandes. Untermalt wird diese virtuelle Reise von chilligen Beats und relaxten Trompetensoli mit orchestraler Begleitung. Die grünen Farbwelten haben einen besonders beruhigenden Effekt.
      Länge: circa fünf Minuten.
    • Dolphins’ Dance – Delfine hautnah beim Schwimmen begleiten. Die wohltuende Wirkung der Meeressäuger auf die menschliche Psyche ist wissenschaftlich erwiesen. Sie lässt sich auch in die virtuelle Realität übertragen. Ethnische Gesänge, mystische Flötenmelodien und Tribal Beats runden das Erlebnis ab.
      Länge: circa fünf Minuten.
  • Magic Horizons bietet eine einfache und unkomplizierte Lösung, um sich im Alltag zu entspannen und Körper und Geist zu erholen. Dafür nutzt Magic Horizons die einzigartige Verbindung aus aufwendig produzierten 360°-Umgebungen (in 3D), erhebender Musik, moderner Virtual-Reality-Technik und fantastischen virtuellen Welten. Das ganzheitliche Konzept von Magic Horizons ist effektiv und effizient zugleich, sensationell einfach anzuwenden und wissenschaftlich fundiert – wie eine umfassende Studie der Humboldt Universität zu Berlin belegt.

  • Mit ihrer hohen Auflösung verfügen die 360°-Filme von Magic Horizons über beeindruckende Dreidimensionalität. So wird ein Gefühl von Realität erzeugt. Geeignet sind die VR-Videos für jeden. Besonders helfen sie Personen mit starken mentalen Belastungen. Auch Menschen in medizinischen Langzeit-Behandlungen bieten die Videos Therapie-Ansätze. Entwickelt wurden die 360°-Videos vom Software-Unternehmen Magic Horizons.

  • Beim Virtual Reality Kino kommt das hochwertige Standalone-VR-Headset Oculus Go zum Einsatz. Damit genießen die Kinobesucher ein Filmerlebnis in kristallklarer Optik und mit modernster 3D-Grafik. Das Headset ist Teil der Vorstellung und wird beim Verlassen des Saals wieder abgegeben.

  • Die Effektivität der Kombination aus stereoskopischen 360°-Erlebnissen mit binauralen Audio-Inhalten von Magic Horizons wurde 2018 durch eine Studie der Humboldt-Universität zu Berlin belegt. Hierbei wurden durch Dr. Christian Stein am gamelab.berlin des Exzellenzclusters Bild Wissen Gestaltung der Humboldt-Universität zu Berlin die neuesten weltweiten Studien zu Entspannungswirkungen, Regenerierung nach Stress, Virtual Reality und interaktiven Inhalten herangezogen. Die Studie bewertet die Wirksamkeit des Konzepts von Magic Horizons durchweg positiv und beschreibt die VR-Wirkung folgendermaßen:

    „Entspannungswirkungen und Regenerierung nach Stress sind für Musik und virtuelle Umgebungen in verschiedenen Studien nachweisbar.“
    (Zitat Dr. Christian Stein, Studie vom 01.11.2018)

    „Die Studien zeigen, dass das für eine hohe Entspannungswirkung entscheidende Maß an gefühlter Präsenz mit VR die zurzeit bestmögliche Technologie ist. Unterstützt wird die visuelle Intensität durch die stereoskopischen Inhalte, die auch Magic Horizons bietet. Die hohe Renderqualität der Magic Horizons Erfahrungen spielt dabei ebenfalls eine entscheidende Rolle und verstärkt den Präsenzeffekt.“
    (Zitat Dr. Christian Stein, Studie vom 01.11.2018)

    „Der Ansatz von Magic Horizons, binaurale, orchestrale musikalische Erfahrungen in Verbindung mit stereoskopischen Bildern in Virtual Reality zu schaffen, zielt damit auf Entspannungswirkung, Stress- sowie Angstreduktion ab.“
    (Zitat Dr. Christian Stein, Studie vom 01.11.2018)