Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Informationen zu Roaming

Ländergruppenübersicht

Ländergruppenübersicht

Hier finden Sie Informationen zu den jeweiligen Ländergruppen im Roaming-Angebot der Telekom. Es gibt zwei Ländergruppen-Kategorien: Verbindungen im Ausland und von Deutschland ins Ausland.

Ländergruppe 1 (für Verbindungen im Ausland)
Ländergruppe 2 (für Verbindungen im Ausland)
Die Schweiz gehört mit der Option Weltweit zur Ländergruppe 2. Mit den Optionen EU-Flat, Auslandspaket, All Inclusive, Travel & Surf und Smart Traveller gehört die Schweiz zur Ländergruppe 1.
Ländergruppe 3 (für Verbindungen im Ausland)
Ländergruppe EU (für Verbindungen ins Ausland)
Ländergruppe 1 (für Verbindungen ins Ausland)
Ländergruppe 2 (für Verbindungen ins Ausland)
Ländergruppe 3 (für Verbindungen ins Ausland)
Ländergruppe 1
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französisch-Guayana
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Guadeloupe
  • Guernsey
  • Irland
  • Island
  • Isle of Man
  • Italien
  • Jersey
  • Kanarische Inseln
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Martinique
  • Mayotte
  • Niederlande
  • Nordirland
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Réunion
  • Rumänien
  • Saint-Barthélemy
  • Saint-Martin (französischer Teil)
  • San Marino
  • Schweden
  • Schweiz*
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Vatikanstadt
  • Zypern (griechischer Teil)

Schweiz*: gehört mit der Option Weltweit zur Ländergruppe 2. Mit den Optionen Auslandspaket, All Inclusive, Travel & Surf und mit Smart Traveller gehört die Schweiz zu Ländergruppe 1.

Ländergruppe 2
  • Andorra
  • Albanien
  • Amerikanische Jungferninseln
  • Bosnien und Herzegowina
  • Färöer Inseln
  • Kanada
  • Kosovo
  • Mazedonien
  • Moldawien
  • Monaco
  • Puerto Rico
  • Schweiz*
  • Türkei
  • USA (50 Bundesstaaten + D.C.)
  • Zypern (türkischer Teil)

Schweiz*: gehört mit der Option Weltweit zur Ländergruppe 2. Mit den Optionen Auslandspaket, All Inclusive, Travel & Surf und mit Smart Traveller gehört die Schweiz zu Ländergruppe 1.

Ländergruppe 3
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Algerien
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua und Barbuda
  • Äquatorialguinea
  • Argentinien
  • Armenien
  • Aruba
  • Aserbaidschan
  • Äthiopien
  • Australien
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesch
  • Barbados
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivien
  • Bora Bora (Französisch-Polynesien)
  • Botsuana
  • Brasilien
  • Britische Jungferninseln
  • Brunei
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cayman Islands
  • Chile
  • China
  • Cookinseln
  • Costa Rica
  • Curacao (Niederländische Antillen)
  • Dominica
  • Dominikanische Republik
  • Dschibuti
  • Ecuador
  • Elfenbeinküste
  • El Salvador
  • Falklandinseln
  • Fidschi
  • Gabun
  • Gambia
  • Georgien
  • Ghana
  • Grenada
  • Grönland
  • Guam
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hongkong (China)
  • Huahine (Französisch-Polynesien)
  • Indien
  • Indonesien
  • Irak
  • Iran
  • Israel
  • Jamaika
  • Japan
  • Jemen
  • Jordanien
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kap Verde
  • Kasachstan
  • Katar
  • Kenia
  • Kirgisistan
  • Kolumbien
  • Kongo (Demokatische Republik)
  • Kongo (Republik)
  • Kuba
  • Kuweit
  • Laos
  • Libanon
  • Liberia
  • Libyen
  • Macau (China)
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Malediven
  • Mali
  • Marokko
  • Mauretanien
  • Mauritius
  • Mexiko
  • Mongolei
  • Montenegro
  • Moorea (Französisch-Polynesien)
  • Mosambik
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nepal
  • Neukaledonien
  • Neuseeland
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Oman
  • Pakistan
  • Palästina (autonomes Gebiet)
  • Panama
  • Papua-Neuguinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippinen
  • Raiatea (Französisch-Polynesien)
  • Ruanda
  • Russland
  • Sint Maarten (Niederländische Antillen)
  • Sambia
  • Samoa
  • Saudi-Arabien
  • Senegal
  • Serbien
  • Seychellen
  • Sierra Leona
  • Simbabwe
  • Singapur
  • Sri Lanka
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Sudan
  • Südafrika
  • Südkorea
  • Suriname
  • Syrien
  • Tadschikistan
  • Tahiti (Französisch-Polynesien)
  • Taiwan
  • Tansania und Sansibar
  • Thailand
  • Togo
  • Trinidad und Tobago
  • Tschad
  • Tunesien
  • Turkmenistan
  • Turks- und Caicosinseln
  • Uganda
  • Ukraine
  • Uruguay
  • Usbekistan
  • Vanatu
  • Venezuela
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vietnam
  • Weißrussland
  • Zentralafrikanische Republik
Ländergruppe EU
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französisch-Guayana
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Guadeloupe
  • Guernsey
  • Irland
  • Island
  • Isle of Man
  • Italien
  • Jersey
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Martinique
  • Mayotte
  • Niederlande
  • Nordirland
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Réunion
  • Rumänien
  • Saint-Barthélemy
  • Saint-Martin (französischer Teil)
  • San Marino
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Vatikanstadt
  • Zypern (griechischer Teil)
Ländergruppe 1
  • Andorra
  • Australien
  • Kanada
  • Neuseeland
  • Schweiz
  • USA (50 Bundesstaaten + D.C.)
  • Zypern (türkischer Teil)
Ländergruppe 2
  • Albanien
  • Amerikanische Junferninseln
  • Argentinien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Brasilien
  • Chile
  • China
  • Färöer Inseln
  • Georgien
  • Hongkong
  • Indien
  • Indonesien
  • Iran
  • Israel
  • Japan
  • Kasachstan
  • Kirgisistan
  • Kosovo
  • Malaysia
  • Mazedonien
  • Mexiko
  • Moldawien
  • Philippinen
  • Puerto Rico
  • Russland
  • Singapur
  • Serbien und Montenegro
  • Südafrika
  • Ukraine
  • Taiwan
  • Türkei
  • Venezuela
Ländergruppe 3
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Algerien
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua und Barbuda
  • Äquatorialguinea
  • Armenien
  • Aruba
  • Aserbaidschan
  • Äthiopien
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesch
  • Barbados
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivien
  • Bora Bora (Französisch-Polynesien)
  • Botsuana
  • Britische Jungferninseln
  • Brunei
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cayman Islands
  • Cookinseln
  • Costa Rica
  • Curacao (Niederländische Antillen)
  • Dominica
  • Dominikanische Republik
  • Dschibuti
  • Ecuador
  • Elfenbeinküste
  • El Salvador
  • Falklandinseln
  • Fidschi
  • Gabun
  • Gambia
  • Ghana
  • Grenada
  • Grönland
  • Guam
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Huahine (Französisch-Polynesien)
  • Irak
  • Jamaika
  • Jemen
  • Jordanien
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kap Verde
  • Katar
  • Kenia
  • Kolumbien
  • Kongo (Demokatische Republik)
  • Kongo (Republik)
  • Kuba
  • Kuweit
  • Laos
  • Libanon
  • Liberia
  • Libyen
  • Macau (China)
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malediven
  • Mali
  • Marokko
  • Mauretanien
  • Mauritius
  • Mongolei
  • Montenegro
  • Moorea (Französisch-Polynesien)
  • Mosambik
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nepal
  • Neukaledonien
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Oman
  • Pakistan
  • Palästina (autonomes Gebiet)
  • Panama
  • Papua-Neuguinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Raiatea (Französisch-Polynesien)
  • Ruanda
  • Sint Maarten (Niederländische Antillen)
  • Sambia
  • Samoa
  • Saudi-Arabien
  • Senegal
  • Seychellen
  • Sierra Leona
  • Simbabwe
  • Sri Lanka
  • St. Kitts und Nevis
  • St. Lucia
  • St. Vincent und die Grenadinen
  • Sudan
  • Südkorea
  • Suriname
  • Syrien
  • Tadschikistan
  • Tahiti (Französisch-Polynesien)
  • Tansania und Sansibar
  • Thailand
  • Togo
  • Trinidad und Tobago
  • Tschad
  • Tunesien
  • Turkmenistan
  • Turks- und Caicosinseln
  • Uganda
  • Uruguay
  • Usbekistan
  • Vanatu
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vietnam
  • Weißrussland
  • Zentralafrikanische Republik
EU-Roaming-Regulierungen

EU-Roaming-Regulierungen

Am 15.06.2017 wurden die Roaming-Gebühren für vorübergehende Auslandsreisen in den EU-Ländern sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein abgeschafft. Aber was bedeutet das für Sie?

Bei allen Tarifen entfallen beim EU-Roaming die Roaming-Gebühren für folgende Dienste:

  • Abgehende Telefonate Abgehende Telefonate
  • Ankommende Telefonate Ankommende Telefonate
  • SMS-Versand SMS-Versand
  • Mobiles Surfen Mobiles Surfen
Sonderregelungen und Fair Use Policy

Sonderregelungen für längerfristige Auslandsaufenthalte gemäß der EU Roaming Verordnung

Die „Stable Link-Regelung“
Diese Regelung gilt für Tarife, die Roaming enthalten. Laut der EU Roaming-Verordnung haben alle Netzbetreiber das Recht, vor Abschluss eines solchen Tarifs von ihren Kunden einen Nachweis für eine stabile Bindung („Stable Link“) zum Land des jeweiligen Netzbetreibers einzufordern. Im Falle der Telekom Deutschland GmbH ist das Deutschland. Als Kunde bestätigen Sie damit, daß Sie sich dauerhaft und überwiegend in Deutschland aufhalten. Als Nachweis für einen Stable Link gilt z.B.:

  • ein Arbeitsvertrag
  • ein Studienausweis
Zu den Details der Regelung schauen Sie bitte in der Preisliste nach.

Die 4-Monats-Regelung
Wenn ein Kunde in einem Zeitraum von 4 Monaten mehr Tage im EU-Ausland als im Inland verbringt und mehr Minuten, SMS oder Daten verbraucht als im Inland, darf ein Roaming-Aufschlag erhoben werden.
Das Erheben des Aufschlags muss zwei Wochen vorher angekündigt werden. Wenn sich dann das Verhalten nicht ändert, darf ein Aufschlag erhoben werden:

  • Datennutzung: 9,16 €/GB, bei 1 KB genauer Abrechnung (brutto)
  • Abgehende Telefonate: 0,038 €/Min (brutto)
  • Ankommende Telefonate: 0,128 €/Min (brutto)
  • SMS-Versand: 0,01 €/SMS (brutto)
Details siehe Preisliste

Sonderregelung für Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen (Fair Use Policy)

Für Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen (d.h. keine Reduzierung der Surfgeschwindigkeit nach Überschreiten des Inklusiv-Volumens) hat die EU-Kommission eine Obergrenze definiert. Wenn diese Grenze überschritten wird, darf auch nach dem 15.06.2017 ein Roaming-Aufschlag erhoben werden.

Diese Obergrenze errechnet sich nach folgender Formel:

monatlicher Grundpreis des Mobilfunktarifs ohne Endgerät (netto)

aktueller Großhandelspreis für Roamingleistungen

Beispiel für den MagentaMobil XL:
  • monatliche Grundgebühr des Tarifs (Tarif „ohne Handy“) 79,95 € brutto (67,18 € netto).
  • Großhandelspreis für Roaming-Leistungen (d.h. der Preis, den Netzbetreiber untereinander für die Datennutzung im Ausland bezahlen) beträgt 6,00 €/GB.
  • Das bedeutet: 67,18 €/6,00 € = 11,2 GB. Multipliziert mit 2 ergibt: 22,4 GB, gerundet 23 GB.
  • In diesem Tarif könnten also 23 GB im EU-Ausland verbraucht werden. Danach darf ein Aufschlag in Höhe von 6,00 €/GB erhoben werden (bei 1 KB genauer Abrechnung).

Sonderregelung für „Smart Traveller“

Wenn Sie nicht die Option „Weltweit“ nutzen, sondern die Option „Smart Traveller“ gebucht haben, gelten für Sie in der EU, Liechtenstein, Norwegen, Island und in der Schweiz folgende Preise:

Abgehende Telefonate:
0,75 €/Gespräch (zusätzlich erfolgt ab der ersten Minute eine Anrechnung der nationalen Inklusivminuten. Bei Tarifen ohne Inklusivminuten (z.B. Flatrate) wird zusätzlich zu den 0,75 €/Gespräch der Preis nach dem jeweiligen Tarif (max. 0,29 €/Min.) berechnet)
Ankommende Telefonate:
0,75 €/Gespräch (ab der 61. Minute zusätzlich 0,19 €/Minute)
SMS-Versand:
0,07 €/SMS (Empfang ist kostenfrei)
Datennutzung:
0,23 €/MB (Abrechnung erfolgt auf 1 KB genau)

Hinweis:
Mit der Option „Smart Traveller“ gelten auch in der Schweiz die gleichen Preise wie in der EU. Sie können übrigens jederzeit in die Option „Weltweit“ wechseln.

Häufige Fragen zur EU-Roaming-Regulierung finden Sie in den FAQs.

Die Kostenkontrolle der EU beendet die Internetverbindung im Ausland automatisch bei einem Betrag von 59,50 €. Telefonate und SMS sind jedoch weiterhin möglich und Sie können entscheiden, ob Sie mit der voreingestellten Option „Weltweit“ weitersurfen oder eine andere Roaming-Option buchen möchten.

Roaming-Partnernetze im Ausland

Roaming-Partnernetze im Ausland

Wählen Sie Ihr Reiseland aus, um Informationen zu Ländergruppe, Datenübertragungs-Standards, Partnernetzen und Einwahlverfahren zu erhalten.

So aktivieren Sie Daten-Roaming im Ausland

So aktivieren Sie Daten-Roaming im Ausland

Durch die Aktivierung von Daten-Roaming entstehen noch keine Kosten.

Einstellungen
1 Rufen Sie die
„Einstellungen“ auf.
Weitere Einstellungen
2 Wählen Sie den Menüpunkt
„Weitere Einstellungen“ aus.
Mobile Netzwerke
3 Wählen Sie den Menüpunkt
„Mobile Netzwerke“ aus.
Daten-Roaming
4 Aktivieren Sie
„Daten-Roaming“.
Einstellungen
1 Rufen Sie die
„Einstellungen“ auf.
Mobiles Netz
2 Wählen Sie den Menüpunkt
„Mobiles Netz“ aus.
Datenoptionen
3 Rufen Sie den Menüpunkt
„Datenoptionen“ auf.
Daten-Roaming
4 Aktivieren Sie
„Daten-Roaming“.
Mobilfunknutzung auf Schiffen und Flugzeugen

Mobilfunknutzung auf Schiffen und Flugzeugen

Auf vielen Schiffen und in Flugzeugen ist die Mobilfunk-Nutzung über spezielle Netze möglich. Den jeweiligen Mobilfunk-Betreiber erfahren Sie bei Ihrem Reiseanbieter. Die Nutzung und Abrechnung über den Mobilfunkvertrag mit der Telekom ist möglich, wenn die Telekom die Mobilfunknutzung auf Schiffen und Flugzeugen unterstützt.

Telefonieren
€ / Min.
abgehende Gespräche
ankommende Gespräche
3,99
1,99
SMS
€ / SMS
SMS-Versand
SMS-Empfang
0,99
0,00
Surfen
€ / 50 KB
GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA
0,99

Wenn Sie sich in der Nähe einer Grenze aufhalten

Hinweis: Es kann vorkommen, dass sich der Mobilfunk-Anschluss dann schon in das Netz des Nachbarlandes eingebucht hat. Dann gelten ebenfalls die Preise wie für eine Auslands-Nutzung (Roaming). In welches Netz Sie gerade eingebucht sind, erkennen Sie am Logo und Namen im Display Ihres Handys. Um Auslandskosten in Deutschland zu vermeiden, schalten Sie einfach die automatische Wahl des Netzes ab und wählen Sie das Telekom Mobilfunknetz manuell aus.

Länderliste EU-Roaming-Regulierungen

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französisch-Guayana
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Guadeloupe
  • Guernsey
  • Irland
  • Island
  • Isle of Man
  • Italien
  • Jersey
  • Kanarische Inseln
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Martinique
  • Mayotte
  • Niederlande
  • Nordirland
  • Norwegen
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Réunion
  • Rumänien
  • Saint-Barthélemy
  • Saint-Martin (französischer Teil)
  • San Marino
  • Schweden
  • Schweiz
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Vatikanstadt
  • Zypern (griechischer Teil)