Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

PREPAID-SIM-KARTE: MACHEN SIE IHRE MOBILE KOMMUNIKATION FLEXIBEL

TELEFONIEREN UND MEHR OHNE VERTRAGSBINDUNG – ÜBERZEUGEN SIE SICH VON DER MOBILEN UNABHÄNGIGKEIT MIT EINER PREPAID-SIM-KARTE.

Prepaid: SIM-Karten ohne Vertrag

Volle Kostenkontrolle. Große Flexibilität. Ideal für Preisbewusste. Geeignet für Kinder und Jugendliche. Kaufen Sie eine Prepaid-SIM-Karte, steht Ihnen ein bestimmtes Guthaben zur Verfügung. Über dieses werden ausgehende Anrufe, SMS, MMS und die Nutzung des Internets abgerechnet. Ist es aufgebraucht, besorgen Sie sich eine neue Prepaid-Handykarte oder lassen diese neu aufladen ‐ beim Anbieter und für das Netz Ihrer Wünsche.

Sie sind bei dieser Variante vollkommen ungebunden von Grundgebühr, Mindestumsatz und Vertragslaufzeit. Weiterhin haben Sie passend zu Ihren Bedürfnissen und Preisvorstellungen die Wahl zwischen verschiedenen Prepaid-Tarifen mit unterschiedlichen Konditionen. Ob SMS-Flat, Freiminuten in fremde Netze oder Allnet-Flat – was Sie genau brauchen, bestimmen Sie bei der Prepaid-SIM-Karte selbst. Und wenn Sie möchten, jeden Monat neu.

Sie wollen eine Prepaid-SIM-Karte ohne Vertrag?

Pepaid-SIM Karte ohne Vertrag

Kein Problem! Jetzt Prepaid-Tarif der Telekom buchen.

Bequemes Aufladen

Sind Sie mit Ihrem Tarif zufrieden? Laden Sie Ihre Prepaid-SIM-Karte einfach auf, sobald das Guthaben leer ist. Dies können Sie jederzeit durchführen und brauchen dafür nicht bis zum Monatsende warten. Grundsätzlich können Sie dies tun, wann Sie möchten oder wenn eine der folgenden Situationen eintritt:

1. Guthaben liegt bei unter 5 Euro.
2. Tarif ist fällig.
3. Guthaben ist aufgebraucht.

Möchten Sie Ihre Prepaid-Karte aufladen, bestimmen Sie den genauen Betrag. Bei der Telekom sind Wunschbeträge zwischen 15 und 99 Euro möglich. Diese können Sie in 1-Euro-Schritten festlegen. Somit wählen Sie genau nach Ihren Vorstellungen und behalten immer die Kontrolle über die Kosten für Ihre mobile Kommunikation. Sind Sie auf der Suche nach einer günstigen SIM-Karte? Dann ist die Prepaid-Variante für Sie eine empfehlenswerte Option.

Prepaid-SIM-Karte fürs Ausland

In weiten Teilen Europas fallen keine Roaming-Gebühren mehr an. Sie können somit Ihr Smartphone zu den gleichen Konditionen wie im Inland nutzen. Dies gilt ebenfalls für Prepaid-SIM-Karten. Der Vorteil daran: Sie verbrauchen auch im Ausland nur das Guthaben, das sich darauf befindet. Ist es leer, können Sie es wieder aufladen. Dadurch erleben Sie keine Überraschungen, wenn Sie zum Beispiel mit dem Handy in Netze telefonieren, die nicht Teil Ihrer Flatrate oder Freiminuten sind. Die Kosten bleiben immer auf das von Ihnen gekaufte Guthaben begrenzt.

Reisen Sie ins nicht-europäische Ausland, kann es ratsam sein, vor Ort eine Prepaid-Handykarte zu kaufen. Telefonieren, Nachrichten schreiben und im Internet surfen ist so zu einem im Reiseland gültigen Tarif möglich. Das kann günstiger sein, als die Prepaid-SIM-Karte aus dem Heimatland zu nutzen. Entscheiden Sie sich für diese Variante, haben Sie natürlich ebenfalls die volle Kontrolle über die entstehenden Kosten – durch das Guthaben auf der Karte. Die Telekom bietet ihren Prepaid-Kunden außerdem günstige Roaming-Optionen fürs Telefonieren, Nachrichten schreiben etc. auf der ganzen Welt an. Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Auslandsreise über Ihre Möglichkeiten.

Prepaid-SIM-Karte fürs Ausland

Häufig gestellte Fragen

Wie funktionieren Prepaid-SIM-Karten?

Im Gegensatz zu einem Mobilfunkvertrag zahlen Sie mit einer Prepaid-Handykarte keine monatliche Grundgebühr. Stattdessen wird Ihnen der Preis für einzelne Leistungen, zum Beispiel eine SMS oder einen Anruf, direkt von Ihrem Guthaben abgezogen. Ist dieses aufgebraucht, laden Sie Ihre Prepaid-SIM-Karte einfach wieder auf. Sie bezahlen auf diese Weise nur für Leistungen, die Sie tatsächlich in Anspruch genommen haben.

Für wen eignen sich Prepaid-SIM-Karten?

Eine Prepaid-SIM-Karte eignet sich für alle, die eine volle Kostenkontrolle behalten möchten. Sie bietet daher eine gute Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen den bewussten Umgang mit dem Smartphone zu vermitteln. Böse Überraschungen können Sie so vermeiden. Denn wenn das Budget auf der Karte aufgebraucht ist, muss dieses erst aufgeladen werden, bevor der Nutzer wieder im Internet surfen oder Anrufe tätigen kann. Darüber hinaus ist Prepaid die richtige Wahl für Nutzer, die nur wenig oder unregelmäßig telefonieren und surfen. Mit unseren Prepaid-Tarifen mit unterschiedlichen Konditionen erhalten Sie genau die Leistungen, die Sie benötigen. Möchten Sie eine SMS-Flatrate in alle Netze, viele Freiminuten oder ein hohes Datenvolumen? Sie entscheiden jeden Monat neu, welche Dienste Sie benötigen und wählen Ihren entsprechenden Tarif.

Klingelt mein Dual-SIM-Handy unabhängig von der gewählten Nummer, wenn beide SIM-Plätze besetzt sind?

Die meisten Handys können nur eine SIM-Karte auf einmal betreiben. Das heißt, dass Sie ausschließlich unter der Nummer Ihrer gerade aktivierten SIM-Karte erreichbar sind. Einige wenige Smartphones haben zusätzliche Sende- und Empfangseinheiten verbaut, mit denen Sie mehrere SIM-Karten parallel nutzen können.

Muss ich Roaming extra aktivieren, wenn ich mit meiner Prepaid-SIM-Karte im Ausland telefonieren möchte?

Innerhalb der EU fallen in der Regel keine Extrakosten für das Roaming an. Das gilt auch für Prepaid-SIM-Karten. Sie müssen diese Funktion dann auch nicht aktivieren, sondern telefonieren und surfen zu den gleichen Konditionen wie im Inland. Damit Ihnen außerhalb der EU keine Kosten durch ungewollten Datenaustausch entstehen, gibt es bei uns die „Travel & Surf“ Pässe. Diese Option können Sie jederzeit ganz einfach über den Browser, per SMS oder in der Telekom CONNECT App hinzubuchen. Roaming wird dann solange verhindert, bis Sie einen Datenpass auswählen.