Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie hier und für Produkte hier.
Bitte aktivieren Sie Cookies, um unsere Internetseiten zu verwenden. weitere Details
Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Moderne Heimvernetzung mit dem Mesh-WLAN der Telekom

Sie möchten zu Hause flächendeckendes Highspeed-Internet? Richten Sie sich ein Mesh-WLAN ein!

Mesh-WLAN: Surfen Sie flächendeckend mit hohen Übertragungsraten

Im Gegensatz zu herkömmlichen WLAN-Lösungen bietet Mesh-WLAN viele Vorteile. Damit können Sie Ihre Wohnung oder ein gesamtes Haus flächendeckend mit Highspeed-Internet vernetzen. Das ist besonders dann nützlich, wenn Sie zu Hause mehrere Endgeräte im Einsatz haben und überall auf schnelle Übertragungsraten zurückgreifen möchten.

Was ist die Mesh-Technologie und wie funktioniert sie?

Telekom Mesh WLAN: Funktionsweise der Mesh Technologie

Bei einem gewöhnlichen WLAN-Netzwerk wird der Empfang durch ein einzelnes Gerät, den Router, in der Wohnung verteilt. Ein Mesh-Netzwerk hingegen wird mithilfe verschiedener Zugangspunkte im gesamten Wohnbereich eingerichtet. So wird ein WLAN-Netz erzeugt, welches flächendeckend gleichbleibende Datenübertragungsraten garantiert. Sie können dann überall in Ihrer Wohnung auf eine hohe Übertragungsqualität zurückgreifen. Die Zeiten, in denen Sie in einigen Räumen einen schlechteren oder gar keinen Empfang hatten, gehören damit der Vergangenheit an.

Was ist ein Mesh-WLAN-System?

Anders als bei einem gewöhnlichen WLAN-Netzwerk werden bei einem Mesh-System mehrere Geräte benutzt. Wie gewöhnlich erhalten Sie einen Router, mit dem Sie WLAN nutzen können. Zusätzlich dazu benötigen Sie Mesh-Geräte, um das Signal im gewünschten Bereich zu verteilen. Auf diese Weise kann das Signal auch auf mehreren Ebenen eines Hauses gleichmäßig verteilt werden.

In Unternehmen werden Mesh-Netzwerke bereits seit längerer Zeit eingesetzt. Sie garantieren eine stabile Internetverbindung für alle Arbeitsplätze in einem Büro, auch wenn diese über mehrere Etagen verteilt sind. Diese Technologie können Sie auch zu Hause nutzen.

Wie können Sie die Reichweite Ihres WLANs optimieren?

Telekom Mesh WLAN: WLAN Reichweite optimieren

Die Reichweite eines WLAN-Routers ist begrenzt. Bei einem gewöhnlichen Router können Sie von einer maximalen Reichweite von 10 bis 20 Metern ausgehen. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass die Leistung des Internets abnimmt, je weiter Sie sich vom Ausgangspunkt entfernen. Darüber hinaus können dicke Wände sowie Fußbodenheizungen oder elektronische Geräte wie Babyphones den Empfang stören.

Zum Glück gibt es einige Methoden, um den WLAN-Empfang zu verbessern:

  • WLAN-Repeater
  • Powerline-Adapter
  • Mesh-WLAN

Im Verlauf dieses Artikels zeigen wir Ihnen, warum das Mesh-WLAN unter diesen Möglichkeiten die Nase vorn hat.

Wie können Sie die Mesh-Technologie zu Hause nutzen?

Wenn Sie sich ein Mesh-Netzwerk einrichten möchten, benötigen Sie dafür einen speziellen Router. Diesen können Sie mit weiteren Mesh-fähigen Geräten kombinieren. Auf diese Weise stellen Sie vor allem in großen Wohnungen und Häusern eine zuverlässige WiFi-Anbindung her.

Wir bieten Ihnen mit unserem Speedport Smart 3 ein Gerät, das sich optimal für die Versorgung Ihrer vier Wände mit schnellem Internet eignet. Der Router unterstützt Anschlussgeschwindigkeiten bis 1.000 MBit/s. Ergänzen Sie ihn mit unserem Speed Home WiFi, um die smarte Mesh-Technologie zu nutzen. Die beiden Geräte sind perfekt aufeinander abgestimmt und versorgen Sie in Ihrem gesamten Zuhause mit schnellen Datenraten.

Bei der Kombination mit älteren Routern oder in großen Wohnungen benötigen Sie meist mindestens zwei Speed Home WiFi Geräte. So vernetzen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus tatsächlich ganzheitlich mit Mesh-WLAN.

In welchen Wohnungen können Sie Mesh-WLAN nutzen?

Ob Wohnung, Reihenhaus oder großes Haus: Ein Mesh-Router lohnt sich in jeder Umgebung. Die Größe und Beschaffenheit der Wohnumgebung bestimmt aber die Anzahl an Geräten, die Sie in Ihrer Wohnung installieren sollten. Hier ein paar Beispiele:

  • Wohnung (bis 60 m²): Üblicherweise genügt hier unser Speedport Smart 3 Router. Er versorgt die gesamte Wohnung mit WLAN und macht sie so mesh-fähig.
  • Reihenhaus (bis 100 m²): In einer großen Wohnung oder einem Reihenhaus macht es Sinn, zusätzlich zum mesh-fähigen Router ein Speed Home WiFi Gerät zu installieren, um eine konstante Verbindung zu garantieren. Das gilt insbesondere dann, wenn sich der Wohnraum über mehrere Etagen erstreckt.
  • Großes Haus (ab 100 m²): Installieren Sie zusätzlich zum Router zwei Speed Home WiFi Geräte, um eine zuverlässige Internetverbindung herzustellen.

Damit Sie alle Bereiche Ihres Grundstücks mit einer optimalen Internetqualität ausstatten können, können Sie in Ihr Mesh-System bis zu fünf Geräte der Telekom integrieren. Dann können Sie von unseren Preisvorteilen profitieren.

Wann ist der Einsatz eines Mesh-Netzwerks sinnvoll?

Die Signalstärke eines gewöhnlichen Routers reicht nur selten aus, um ein Haus oder eine Wohnung komplett mit der gleichen Übertragungsrate auszustatten. Im Gegenteil, oft müssen Sie mit starken Verlusten bezüglich der Datenqualität in einem Stockwerk rechnen, wenn sich der Router in einem anderen befindet. Auch können dicke Wände dazu führen, dass das Internet nur langsam oder gar nicht funktioniert. Üblicherweise lohnt sich ein Mesh-Netzwerk in den folgenden Fällen:

  • Eine große Wohnung oder ein Wohnhaus soll mit konstanter Internetqualität versorgt werden
  • Stahlbeton, Fußbodenheizung oder andere Faktoren stören den WLAN-Empfang in bestimmten Räumen
  • Die WiFi-Abdeckung soll auf Garten, Keller oder Dachgeschoss ausgeweitet werden
  • Im Haushalt befinden sich viele Geräte, die mit schnellem Internet versorgt werden sollen (PCs, Laptops, Smart TVs etc.)
Mit der modernen Mesh-Technologie gehören Probleme bei der Datenübertragung der Vergangenheit an. Sie steigert nicht nur die Reichweite Ihres WLAN-Routers, sondern sorgt auch dafür, dass Sie im gesamten Wohnbereich mit gleichbleibender Datenqualität surfen können.

Welche Vorteile bietet ein Mesh-WLAN?

Mit einer Heimvernetzung via Mesh-Netzwerk profitieren Sie unter anderem von den folgenden Vorzügen:

Höhere Reichweite als mit gewöhnlichem WLAN

Mehrere Zugangspunkte sorgen für eine höhere Reichweite als ein gewöhnliches WLAN-Modem. So können Sie beispielsweise auch die Dachterrasse oder den Garten mit einer Internetverbindung ausstatten.

Flächendeckend gleichbleibend hohe Übertragungsraten

Die verschiedenen WiFi-Spots sorgen außerdem dafür, dass die Übertragungsraten im gesamten Wohnraum konstant bleiben.

Hohe Zuverlässigkeit beim HD-Streaming und Online-Gaming mit hohen Auflösungen

Störfaktoren können dank der modernen Technologie vermieden werden. So können Sie hochauflösende Filme und Spiele ohne lange Ladezeiten genießen.

Einfache Installation und Konfiguration

Unsere Komponenten lassen sich überall schnell und einfach installieren. Auch die Instandhaltung ist kinderleicht, da sich das Mesh-WiFi größtenteils selbst verwaltet.

Drahtlose Verbindung der Komponenten

Alle Geräte lassen sich komplett kabellos miteinander verbinden. Sie müssen also keine störenden Kabel für die Nutzung des Mesh-WLANs verlegen.

Moderne und kompakte Geräte

Unsere Geräte passen mit ihrem hochwertigen Design in jede Einrichtung.

Höhere Reichweite durch zusätzliche Module

Sie möchten nach der Installation des Netzwerks dessen Reichweite steigern, beispielsweise um auch im Außenbereich Ihres Hauses WLAN nutzen zu können? Kein Problem. Zusätzliche Module können Sie schnell und einfach nachträglich verbinden.

Kostenlose Software- und Sicherheitsupdates

Um die Software auf dem neusten Stand zu halten und sie vor ungewolltem Zugriff zu schützen, bieten wir Ihnen nach dem Kauf kostenlose Updates.

Integrierte Firewall

Unsere Mesh-Router verfügen über eine integrierte Firewall. Diese verhindert, dass Außenstehende auf Ihr Netzwerk zugreifen können.

Kompatibel mit verschiedenen Geräten und Online-Diensten

Smart TV, Amazon Echo Alexa, Google Home – unsere Geräte können Sie mit einer Vielzahl von Geräten und Online-Diensten verbinden.

Smart Home Zentrale

Haben Sie bereits zum Beispiel Magenta SmartHome installiert oder planen Sie dies für die Zukunft? Dann bietet Ihnen die Mesh-Technologie die perfekte Voraussetzung, um Ihr gesamtes Haus zu vernetzen.

Warum sollten Sie Mesh-WLAN anderen Varianten vorziehen?

Natürlich können Sie sich auch einen einfachen Repeater zulegen, der das WiFi-Signal verstärkt und so für eine verbesserte WLAN-Ausleuchtung sorgt. Das ist zwar die günstigere Alternative, aber aus den folgenden Gründen nicht zu empfehlen:

  • Da Repeater die gleiche Verbindung wie der dazugehörige Router nutzen, wird die Übertragungsrate pro angeschlossenem Verstärker etwa halbiert.
  • Oft übernehmen Repeater den WLAN-Namen des Routers nicht. Das hat zur Folge, dass Endgeräte im Netzwerk des Routers bleiben, obwohl der Accesspoint des Repeaters stärker wäre.
  • Wenn das Signal gewechselt wird, kommt es zu einem kurzen Verbindungsabbruch. Das kann zu Ladezeiten beim Streaming, zum Abbruch von Downloads oder zur Unterbrechung von Video-Anrufen führen.

Mit einem Mesh-System der Telekom müssen Sie sich nicht mit solchen Ärgernissen herumschlagen. Sie profitieren dann immer von schnellem Internet im gesamten Wohnraum.

Eine weitere Möglichkeit, die genannten Probleme zu umgehen, könnte auch die Installation eines Powerline-Adapters sein. Dabei werden Daten von einem Router über die Stromleitung verschickt, der Adapter wird einfach in eine freie Steckdose eingesteckt. So können beispielsweise WLAN-Netzwerke erweitert werden, ohne dass lästige Kabel verlegt werden müssen.

Die Nutzung von Powerline-Adaptern bringt aber ebenfalls einige Nachteile mit sich:

  • Die Datenqualität nimmt in der Regel ab, je weiter ein Gerät von einem Adapter entfernt ist. Hohe Übertragungsgeschwindigkeiten werden meist nur erreicht, wenn sich das Endgerät im gleichen oder benachbarten Raum befindet.
  • Irritationen im Stromkreis können die Verbindung unterbrechen. So sollte der Adapter nicht in eine Mehrfachsteckdose gesteckt werden. Geräte, die sich im Stromkreis zwischen Adapter und Endgerät befinden, können die Verbindung empfindlich stören.
  • Wenn Sie mehrere Geräte mithilfe der Powerline-Technologie gleichzeitig vernetzen möchten, benötigen Sie dafür auch mehrere Adapter. Dadurch können die Anschaffungskosten in die Höhe schnellen.
Beide Varianten, WLAN-Repeater und Powerline-Adapter, zeigen im Gegensatz zum Mesh-WiFi deutliche Nachteile auf. Wenn Sie also zuverlässiges Internet in Ihrer gesamten Wohnung nutzen möchten, sollten Sie sich für die moderne Mesh-Methode entscheiden.

Mit Mesh-Lösungen richten Sie sich ein flächendeckendes WLAN-Netzwerk zu Hause ein. So können Sie sogar Ihren Garten, Keller oder Balkon mit Internet versorgen. Streamen Sie immer und überall hochauflösende Videos, telefonieren Sie per Video mit Ihren Verwandten im In- und Ausland oder surfen Sie einfach schnell im Netz mit Ihrem persönlichen Mesh-WLAN.