Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Was ist 5G? Entdecken Sie die neue Mobilfunk­technologie

Die neue Generation im Mobilfunk: Ab dem Jahr 2020 wird 5G in Deutschland und vielen weiteren Ländern als neuer Standard im Mobilfunk etabliert. Als Nachfolger von 4G (LTE) soll das 5G-Netz den Mobilfunk revolutionieren.

Der Ausbau dient als Grundlage für die Digitalisierung vieler Lebensbereiche und sorgt dafür, dass mobile Daten noch rascher übertragen werden. Denn die 5G-Technologie soll bis zu 100 Mal schneller als LTE sein und macht somit Übertragungen in Echtzeit möglich. Das bedeutet, dass Sie in Zukunft nicht nur Filme in Hochauflösung auf Ihrem Smartphone streamen. Der neue Mobilfunkstandard bringt auch zahlreiche weitere Vorteile für den privaten Alltag und die Industrie 4.0 mit sich.

  • Die 5G-Technik ist Grundlage für die Automatisierung von Produktionsprozessen.
  • Die 5G-Technik dient als Basis für autonomes Fahren, da die Echtzeitübertragung der Daten dafür unerlässlich ist.
Die 5G-Technik ist Grundlage für die Automatisierung von Produktions­prozessen.
Die 5G-Technik dient als Basis für autonomes Fahren, da die Echtzeit­übertragung der Daten dafür unerlässlich ist.

Mit ihrer Netz­geschwindigkeit bietet diese innovative Technologie nahezu unendlich viele Einsatz­möglichkeiten. Deshalb steht fest:
5G revolutioniert den Mobilfunk!

Wie schnell ist 5G wirklich?

Die Schnelligkeit von 5G im direkten Vergleich

Die enorme Netzgeschwindigkeit von 5G kann man am besten im direkten Vergleich sehen.
Hier dargestellt, anhand der Ladezeiten einer hochauflösenden Grafik. Einmal in 5G, 4G und 3G.

0 %
0 %
0 %

Neue Möglichkeiten: Diese drei Anwendungs­bereiche bietet 5G

Telekom 5G Enhanced Mobile Broadband

eMBB – Enhanced Mobile Broadband

Da das 5G-Netz um ein Vielfaches schneller ist als sein Vorgänger LTE, ermöglicht es neue Anwendungen wie Enhanced Mobile Broadband oder kurz eMBB. Dieser Anwendungsbereich stellt eine extrem hohe Datenrate zur Verfügung. Somit unterstützt das 5G-Mobilfunknetz Dienste mit hohen Breitbandanforderungen. Zu diesen zählen Virtual und Augmented Reality.

Mithilfe von Computern entsteht bei diesen Anwendungen eine neue Welt, die an die reale angelehnt sein kann. Im Gegensatz zu Virtual Reality stehen Ihnen bei Augmented Reality neben den realen Wahrnehmungen Zusatzinformationen zur Verfügung, die einen unmittelbaren Bezug zum Gesehenen haben. Verfolgen Sie zum Beispiel ein Fußballspiel, so bekommen Sie mit dieser Technik die Laufwege der Spieler zusätzlich angezeigt. Solchen Anwendungen sind nun dank 5G-Internet keine Limits mehr gesetzt. Die hohe Netzgeschwindigkeit macht es möglich, sie in erstklassiger Qualität darzustellen. Somit sind 360 Grad- oder 8K-Videos nicht mehr nur pure Fantasie, sondern werden zur Realität.

mehr-lesen-enhanced-mobile-broadband
Telekom 5G Enhanced Mobile Broadband

mMTC – Massive Machine Type Communications

Der neue Mobilfunkstandard macht nicht nur Dienste mit hohen Breitbandanforderungen möglich, sondern optimiert ebenfalls die Machine-to-Machine-Kommunikation und das Internet der Dinge (IoT). Dafür sorgt das Anwendungsprofil mMTC: Denn mittels Massive Machine Type Communication wird eine riesige Anzahl von Geräten oder Komponenten miteinander vernetzt. Low-Cost- und Low-Energy-Geräte kommunizieren mittels mMTC an den verschiedensten Orten effizient mobil über 5G. Typische Anwendungsbereiche für diese Technik sind unter anderem:

  • Smart Cities
  • Logistik
  • Smart Agricultures
Smart Cities content.button.smart-cities-lebensqualitaet content.button.smart-cities-infrastruktur content.button.smart-cities-kommunen
Logistik content.button.logistik-algorithmen content.button.logistik-transport
Smart Agriculture content.button.smart-agriculture-bewaesserung content.button.smart-agriculture-erleichterung content.button.smart-agriculture-agrarmaschinen content.button.smart-agriculture-steuerung

Das Ziel einer Smart City ist immer gleich: Eine Steigerung der Lebensqualität aller Bürger.

Eine Smart City kann unter anderem durch eine bessere Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel erreicht werden - wie zum Beispiel autonome Personenfördermittel oder auch intelligentere Ampelsysteme, die in Echtzeit den Verkehrsfluss optimieren können.

Von dem Konzept der Smart City profitieren zukunftsorientierte Kommunen dank des 5G-Netzes in den Bereichen Wirtschaftswachstum, Sicherheit und Umweltschutz.

Smart Logistik ist ein Eckpfeiler der Industrie 4.0 und bezeichnet komplexe Algorithmen, die für eine möglichst präzise und real-time Steuerung aller Logistikprozesse stehen.

5G wird bei Smart Logistik neben Datennetzen und Sensorentechnik ebenfalls bei den autonomen Transportmitteln für eine intelligente Lagerlösung hergenommen.

Smart Agriculture oder auch Landwirtschaft 4.0 ist nicht nur das automatische Bewässern von Rasenflächen, wie es heutzutage gang und gebe ist.

Unter der smarten Landwirtschaft verstehen Bauern und Informationsspezialisten eine enorme Erleichterung von Prozessen auf dem Land.

Ein Aspekt der Smart Agriculture ist beispielsweise der Vorteil unbemannter Agrarmaschinen, die den Acker bearbeiten, oder Feldroboter, die autonome Arbeit leisten.

Fast alle Geräte in der Smart Agriculture sollen auf lange Sicht von überall und device-unabhängig steuerbar sein.

uRLLC – Ultra-Reliable and Low-Latency Communications

Zeitkritische Anwendungen mit geringster Latenzzeit – auch das macht die 5G-Technologie möglich. Dienste, die besonders kurze Antwortzeiten von 1 ms benötigen und nicht ausfallen dürfen, werden dank Ultra-Reliable and Low-Latency Communications möglich. Beispiele dafür sind:

  • Autonomes Fahren
  • Automatische Fahrassistenten
  • Predictive Maintenance (dient zur proaktiven Instandhaltung von Maschinen)
  • Car-to-Car-Kommunikation

mMTC, eMBB und uRLLC im Überblick

mMTC, eMBB und uRLLC im Überblick

Denn diese präzisen Anwendungen sind auf robuste, ausfallsichere Kommunikation angewiesen – und das ermöglicht die 5G-Technik.

Mehr Sicherheit mit 5G

Die neue Generation des Mobilfunknetzes garantiert Sicherheit

Getrennte Sicherung der einzelnen 5G-Komponenten

Neben innovativen Anwendungsbereichen bietet die 5G-Technologie auch mehr Sicherheit als die vorherigen Generationen. Um höchsten Datenschutz zu gewährleisten, stehen neue kryptografische Lösungen im Fokus. Die jeweiligen 5G-Komponenten werden getrennt gesichert.

Dies gewährleistet Ausfallsicherheit: Ist eine einzelne Komponente nicht funktionsfähig, ist dennoch der Schutz der anderen sichergestellt. Durch diese Neuerung wird das Netz deutlich sicherer und zuverlässiger.

Authentication Confirmation (AC) revolutioniert die Sicherheit des Roamings

Nicht nur Ausfallsicherheit, sondern ebenfalls erhöhter Schutz beim Roaming stehen bei der neuen Generation des Mobilfunks im Fokus: Dank Authentication Confirmation schickt Ihr Endgerät automatisch einen kryptografischen Beweis an Ihren heimischen Mobilfunkbetreiber über die jeweilige Identität des Anbieters, in dessen Netz es sich eingewählt hat. Dadurch sorgt 5G im Vergleich zu den bisherigen Mobilfunknetzwerken für mehr Sicherheit beim Roaming. Von dieser grundlegenden Vorkehrung profitieren Sie als künftiger Teilnehmer enorm.

Verschlüsselung der International Mobile Subscriber Identity (IMSI)

Zudem profitieren Sie als 5G-Nutzer von mehr Sicherheit im Bereich der IMSI: Die Langzeitidentität der Teilnehmer wird bei früheren Generationen wie 2G, 3G oder 4G ohne Verschlüsselung übertragen. Doch das ändert sich grundlegend mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G: Denn bei diesem wird die International Mobile Subscriber Identity nur noch verschlüsselt übermittelt. Das sorgt letztlich für mehr Sicherheit und schützt Ihre sensiblen Nutzerdaten.

Diese Frequenzen nutzt 5G Für schnelle Netze mit großer Reichweite

Neben höchster Sicherheit für Sie als Nutzer ist ein weiteres Ziel der neuen Mobilfunkgeneration klar: Schnelles Netz mit einer möglichst großen Reichweite. Um das sicherzustellen, nutzt sie bestimmte Frequenzbereiche.

Dabei gilt grundsätzlich: Je niedriger die Frequenz ist, desto besser breiten sich die Funkwellen aus und durchdringen mögliche Widerstände wie Wände. Jedoch werden dabei weniger Daten übermittelt. Netze mit hoher Frequenz sind hingegen leistungsfähiger, decken aber weniger Fläche ab und durchdringen Hindernisse schlechter. Deshalb liegen die Frequenzen für 5G höher als vergleichsweise bei LTE. Nur so lassen sich schnellere Datenraten erreichen. Da dadurch jedoch die Reichweite der Wellen geringer ist, müssen zahlreiche neue Funkmasten aufgestellt werden. So lässt sich die flächendeckende Nutzung von 5G sicherstellen und das innovative Netz realisieren.

mehr-lesen-frequenzen-nutzung