• Knightfall - Staffel 2

    Die letzte Schlacht

    • Die Tempelritter kämpfen um ihre Existenz, nachdem der französische König Philipp IV. Rache für ihren Betrug geschworen hat. Vor allem der in Ungnade gefallene Ordensmeister Landry du Lauzon und seine kleine Tochter schweben in großer Gefahr.

      Knightfall Staffel 2 läuft seit dem 04.07. bei MagentaTV.

    • Knightfall: Papst Bonifatius (Jim Carter) und Landry (Tom Cullen) Paps Bonifatius (Jim Carter) schickt Landry (Tom Cullen) in Staffel 1 auf die Suche nach dem Heiligen Gral.

      Was bisher geschah: Staffel 1

      Die Suche nach dem Heiligen Gral

      Frankreich zu Beginn des 14. Jahrhunderts: In Staffel 1 der Historienserie Knightfall sind die Tempelritter um Ordensmeister Landry du Lauzon (Tom Cullen) zwischen die Fronten einer bis aufs Blut geführten Auseinandersetzung zwischen Papst Bonifatius VIII. und Philipp IV. von Frankreich (Ed Stoppard) geraten. Im Mittelpunkt des Konflikts steht die Suche nach dem Heiligen Gral, der angeblich Krankheiten heilt und ewige Jugend verleiht. Die Templer haben eine neue Spur zum Verbleib des wundertätigen Kelchs entdeckt. Landry und seinen Getreuen Gawain (Pádraic Delaney) und Tancrede de Hautville (Simon Merrells) gelingt es, ihn ausfindig zu machen und dem Papst zu übergeben. Bonifatius strebt mit der Macht des Grals einen neuen Kreuzzug an. König Philipps engster Berater William de Nogaret (Julian Ovenden) will dagegen die Macht der Kirche brechen und scheut keine Intrige, um der Kurie den Gral zu entreißen. Die Templer sitzen zwischen allen Stühlen.

      Die Situation spitzt sich zu, als Philipp von der Liebesaffäre seiner Gemahlin Joan (Olivia Ross) mit Landry erfährt und de Nogaret seinem König offenbart, dass Joan von Landry ein Kind erwartet. Philipp sinnt auf Rache. Mit einem Söldnerheer lauert er Landry und seinen Tempelrittern vor den Toren von Paris auf. In letzter Minute erscheint Joan mit dem Heiligen Gral auf dem Schlachtfeld und bietet ihr Leben für das von Landry. Vor dessen Augen tötet Philipp seine Gemahlin. Wie durch ein Wunder überlebt das Kind in ihrem Leib und wird durch einen Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Der vom Kampf gezeichnete Landry zerschmettert indes den Kelch aus Trauer und Wut über den Tod seiner Geliebten.


      So geht es weiter: Staffel 2

      Auf Leben und Tod

      Die zweite Staffel der Mittelalterserie beginnt, wie die erste aufgehört hat: mit einer Schlacht zwischen Tempelrittern und Soldaten des französischen Königs. Landry du Lauzon liefert sich einen erbitterten Schwertkampf mit seinem Erzfeind Philipp IV., dem Mörder seiner Geliebten und Mutter einer neugeborenen Tochter. Genau in dem Moment, als Philipp dem tapferen Ritter sein Schwert in die Brust rammen will und ihm ein letztes „Gott hat dich verlassen“ zuraunt, da – nein, wir spoilern nicht. Was genau in dem Moment passiert, soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Nur so viel schon jetzt: Wer im Fernsehen gerne Schlachtenszenen anschaut und sich an der ausgeklügelten Choreografie eines Kampfes Mann-gegen-Mann erfreut, dem wird mit dem Auftakt zur zweiten Staffel von Knightfall nicht zu viel versprochen.

      Doch auch Liebhaber gut erzählter und spannend inszenierter geschichtlicher Stoffe kommen in jeder einzelnen Folge der Serie Knightfall auf ihre Kosten. Wie schon in Staffel 1 sind die historischen Ereignisse – die Machtkämpfe zwischen Papsttum, französischem König und dem Templerorden – geschickt mit den privaten Schicksalen der Figuren verknüpft. Und während in der historischen Realität alles auf eine neue Ordnung des damaligen Europas hinsteuert, werden auf der Personenebene Freunde zu Feinden, Männer zu Mördern, Mächtige zu Märtyrern. Die Macher der Serie orientieren sich dabei grob an der geschichtlichen Realität, aus dramaturgischen Gründen straffen und stauchen sie die Geschehnisse, erfinden Figuren hinzu – Landry und seine Getreuen –, während sie das Leben historisch belegter Persönlichkeiten – Philipp IV., Papst Clemens V., de Nogaret, Jacques de Molay – an die Dramaturgie der insgesamt acht Episoden anpassen.

      Wegen seiner Affäre mit der Königin ist Landry nicht nur bei König Philipp in Ungnade gefallen, sondern wird auch von seinen Ordensbrüdern verstoßen. Nur aufgrund früherer Verdienste kehrt er schließlich in die Reihen der Templer zurück – als Novize, der sich im Kampf und im Glauben beweisen muss. Als Landrys Lehrmeister kommt der Kreuzzugveteran Talus (Mark Hamill) ins Spiel, ein knorriger und knurriger Templer, der aus seiner Verachtung für seinen Zögling kein Hehl macht. Das hindert ihn aber nicht daran, Landry zu einem späteren Zeitpunkt aus einer prekären Situation zu retten, indem er es mit einer ganzen Kompanie königstreuer Soldaten aufnimmt.

  • Knightfall: Tancrede (Simon Merrells) kämpft mit Gawain (Pádraic Delaney) Tancrede (Simon Merrells), ein loyaler Freund Landrys, kreuzt sein Schwert mit dem abtrünnigen Gawain (Pádraic Delaney).
    Knightfall: Talus (Mark Hamill) und Landry (Tom Cullen) Der Kreuzzugsveteran Talus (Mark Hamill) wird für Landry (Tom Cullen) ein strenger Lehrmeister.
    Knightfall: Ehemaliger Ordensmeister Landry als Novize Der einstige Ordensmeister Landry muss sich als Novize neu im Kampf und im Glauben beweisen.
    Knightfall: Gawain kämpft für König Philipp Gawain, ein ehemaliger Tempelritter, kämpft auf der Seite König Philipps gegen seine einstigen Gefährten.
    Knightfall: König Philipp (Ed Stoppard) ist brutal König Philipp (Ed Stoppard) geht brutal gegen die Tempelritter vor.

    • Doch der König, dem sich auch Gawain angeschlossen hat – einst mutiger und kampferprobter Tempelritter, jetzt ein Werkzeug Philipps im Kampf gegen den Orden –, ist nicht die einzige Bedrohung für Landry. Kronprinz Louis, der Landry für den Tod seiner Mutter verantwortlich macht, sinnt auf Rache und durchkämmt das Land nach seiner Halbschwester, der unehelichen Tochter von Landry und Joan. Die befindet sich an einem geheimen Ort in der Obhut von Nonnen. Ob sie dort wirklich sicher ist?

      Politisch geraten die Tempelritter immer stärker unter Druck. Auf Geheiß Philipps erklärt sie der neu gewählte Papst Clemens V. zu Häretikern. Das bedeutet nichts anderes, als dass sie auf dem Scheiterhaufen sterben, sobald der König Landry und seine Gefährten in seine Gewalt bringen kann. Mit List und militärischer Härte setzt er den Templern zu. Wie lange können sie seiner Übermacht widerstehen? Kommt von irgendwoher Hilfe und Rettung? Diese Fragen müssen hier selbstverständlich noch unbeantwortet bleiben. Nur so viel: Das Finale der zweiten Staffel schlägt eine spektakuläre Volte – ist aber die reinste Fiktion. Knightfall ist eben keine Geschichtsdokumentation, sondern ein spannendes Serienepos. Den letzten Satz der Staffel hat man in der Serie übrigens schon mal gehört …


      Die Inszenierung

      Mit vollem Einsatz

      Mehr noch als Staffel 1 fordern die Episoden der zweiten Staffel von den Schauspielerinnen und Schauspielern vollen Körpereinsatz. Produzent und Showrunner Aaron Helbing legte beim Dreh großen Wert auf Authentizität – und auf möglichst spektakuläre Action. Sein Ziel: die Grausamkeit des Mittelalters erlebbar machen. Dadurch unterscheidet sich Knightfall 2 noch deutlicher von Game of Thrones, das ja vor allem eine Fantasyserie sein wollte. Hauptdarsteller Tom Cullen absolvierte für Staffel 2 deshalb vor Drehbeginn eine Art Bootcamp, um den anspruchsvollen Szenen gewachsen zu sein. Trotzdem brach er sich gleich bei einer der ersten Kampfsequenzen zwei Zehen.


    • Knightfall: Tempelritter Landry (Tom Cullen) Tempelritter Landry (Tom Cullen) kämpft für seinen Glauben.
    • Knightfall: Mark Hamill als Talus Vom Jedi- zum Tempelritter: Mark Hamill als Talus.
    • Knightfall: König Philipp (Ed Stoppard) Rachsüchtig und machthungrig: König Philipp (Ed Stoppard).
    • Knightfall: Tempelritter Gawain (Pádraic Delaney) Tempelritter Gawain (Pádraic Delaney) wechselt die Seiten.
    • Die Fortsetzung ist außerdem düsterer geraten als die erste Staffel, weil es gelingt, die Geschichten noch enger an den Figuren entlang zu erzählen und sie auch psychologisch stärker zu grundieren: der Königssohn Louis, der den Tod seiner geliebten Mutter nicht verkraften kann und darüber zum Mörder wird; König Philipp, der, von Rachsucht zerfressen, jegliches politisches Maß verliert; Gawain, der sich aus enttäuschter Liebe von seinen Freunden abwendet, seine Liebe aber nicht überwinden kann; Landry, der voller Schuldgefühle und Scham doch nichts anderes sein will als ein ehrbarer Tempelritter; und nicht zuletzt Talus, ein gottesfürchtiger Veteran, der die Novizen des Ordens mit großer Härte in der Kunst unterweist, Schlachten zu schlagen. Die Figur wird zum Dreh- und Angelpunkt der Staffel und Mark Hamill spielt diesen knurrigen Gotteskämpfer so furios, dass man seinen Luke Skywalker ganz schnell vergessen hat.


 © 2019, A+E Studios, LLC. All rights reserved.
A+E Studios is a trademark of A&E Television Networks, LLC. protected in the United States and other countries in the world.


    • Für jeden das passende Angebot

      MAGENTA TV SMART

    • MagentaTV Produktteaser
      • Über 100 Sender *, davon 50 öffentlich-rechtliche und private HD-Sender
      • Inklusive * TVNOW PREMIUM
      • Kostenlose Filme, Serien, Shows und Dokus in der Megathek
      • Auf 5 Geräten bis zu 3 Streams parallel nutzbar *
      • Für zuhause und unterwegs
      • Wahlweise mit 24 Monaten Laufzeit oder 1 Monat Laufzeit

      MagentaTV Smart mit 24 Monaten Laufzeit ab 10 € mtl. *

      Mit Internet & Festnetz Unabhängig vom Internetanbieter