• Gigantes - Staffel 2

    Die Spielregeln haben sich geändert


    Der Bruderkrieg geht weiter. Die Macht des Guerrero-Clans bröckelt. Gefahr droht von allen Seiten, besonders von den Frauen. Können die drei Brüder ihren Hass überwinden und das Drogenimperium retten? Die zweite und letzte Staffel der blutigen Saga wird es zeigen.

    Gigantes 2 läuft seit dem 3. Oktober in Deutschland exklusiv bei MagentaTV.

  • Gigantes Staffel 2: Die Brüder Guerrero Es bleibt blutig: die Brüder Clemente (Carlos Librado „Nene“), Daniel (Isak Férriz) und Tomás (Daniel Grao) Guerrero.

    Die Ausgangslage

    Du kannst nur der sein, der du bist

    „Wir sind eine Familie“ – das hatte Clan-Chef Abraham gleich zu Beginn der ersten Staffel der Mafia-Serie „Gigantes“ seinem jüngsten Sohn Clemente mit auf den Weg gegeben. Und es ist auch das Hauptmotiv der zweiten Staffel der erfolgreichen spanischen Krimi-Serie: Sie erzählt von der Unmöglichkeit, die Bürde der Gene abzustreifen. Es bleibt eine naive Illusion, jemand anders werden zu wollen als der, der man ist. Das Leben hat seine eigenen Pläne für die Mitglieder der Familie Guerrero. Das zeigt die zweite Staffel einmal mehr: Während es in den ersten sechs Folgen darum ging, die Machtverhältnisse nach dem Tod des Vaters, dem unbarmherzigen Patriarchen Abraham, neu zu ordnen, ist der spanische Mafia-Clan, der die Drogengeschäfte auf der iberischen Halbinsel kontrolliert, zu Beginn der zweiten Staffel ganz am Boden, voneinander getrennt und immer noch im Krieg gegeneinander.


    So geht es weiter: Staffel 2

    Jeder kämpft für sich allein

    Zunächst verfolgt jeder der drei Guerrero Brüder sein eigenes Ziel: Der Älteste, Daniel, ist immer noch voller Hass und ohne Skrupel. Das hält ihn am Leben. Nachdem er die tödliche Falle seines Bruders Tomás überlebt hat, kommt er zurück nach Madrid. Ihn treibt nur ein Gedanke an: die Rache an seinem Bruder. Tomás ist vollends in die Enge getrieben – alle wollen seinen Kopf. Nicht nur sein Bruder und die Polizei, jetzt sind auch noch seine Geschäftspartner hinter ihm her. Aber Tomás ist intelligent und je verzweifelter, desto gefährlicher – ein wahrer Tiger. Der jüngste Bruder Clemente kehrt ebenfalls nach Madrid zurück, zusammen mit Lorena und ihrem gemeinsamen Sohn. Er träumt immer noch von einem ruhigen Leben abseits der Kriminalität. Doch auch er kann seiner Familie nicht entkommen und der verfeindete Roma-Clan sieht in ihm ein leichtes Opfer. Die zweite Staffel treibt den mörderischen Bruderkrieg auf die Spitze, bis die drei Guerreros vor dem Nichts stehen. Jetzt bleibt ihnen nur noch, ihre Kräfte zu bündeln, um die Macht des Familienimperiums wiederherzustellen. Sie können nur gemeinsam gewinnen – oder untergehen.

  • Gigantes Staffel 2: Polizei auf den Fersen der Guerreros Es wird eng: Die Polizei ist den Guerreros dicht auf den Fersen.
    Gigantes Staffel 2: Daniel sinnt auf Rache Getrieben von Rachedurst: der älteste Guerrero Daniel (Isak Férriz).
    Gigantes Staffel 2: Daniel und Tomas Werden Daniel (Isak Férriz) und Tomás (Daniel Grao) ihren Hass überwinden, um sich zu retten?
    Gigantes Staffel 2: Clemente und Lorena Der jüngste Guerrero Clemente (Carlos Librado „Nene“) ist in Gefahr alles zu verlieren? Noch ist Lorena (Ariana Martínez) bei ihm.
    Gigantes Staffel 2: Tomas und Daniel auf der Flucht Gemeinsam auf der Flucht: Tomás (Daniel Grao) und Daniel (Isak Férriz).
  • Starke weibliche Rollen

    Jetzt schlagen die Frauen zurück

    In Staffel 2 werden auch die Frauen zu starken Gegenspielerinnen. Um nicht zu viel zu verraten: Da gibt es die, die das dunkle Mafia-Imperium mit den Waffen des Rechts schlagen wollen – allen voran Kommissarin Ángela Márquez, für die der Guerrero-Clan zur Obsession geworden ist. Sie gibt nicht auf und will den Guerreros endlich das Handwerk legen. Dabei hat sie einen Joker im Ärmel: Bárbara. Zusammen mit Márquez nimmt die Polizistin und Ex-Geliebte von Daniel die Verfolgung auf. Aber Gefahr droht auch aus der weiblichen Ecke der eigenen Familie. Die Frauen der Familie Guerrero drehen den Spieß um und wollen sich die Macht zurückholen. Sol, Tomás‘ Frau, ist nicht bereit, alles zu verlieren, schon gar nicht ihre Tochter. Tochter Carmen fühlt sich von ihrem Vater allein gelassen und von ihrer Mutter verraten. Die Eltern sind ihr gleichgültig geworden, aber sie fragt sich, ob das Familienimperium nicht eines Tages ihr gehört. Schließlich ist sie eine echte Guerrero – und die Enkelin von Abraham Guerrero. Von ihm hat sie gelernt, dass Blut nicht dicker ist als Wasser.

    • Gigantes Staffel 2: Elisabet Gelabert als Angela Marquez Für die Kommissarin Ángela Márquez (Elisabet Gelabert) ist der Familienclan zur Obsession geworden.
    • Gigantes Staffel 2: Xenia Tostado als Barbara Bárbara (Xenia Tostado) verfolgt die Guerreros mit aller Macht.
    • Gigantes Staffel 2: Yolanda Torosio als Sol Sol (Yolanda Torosio) kämpft um ihre Familie und den Erhalt des Imperiums.
    • Gigantes Staffel 2: Sofia Oria als Carmen Sols Tochter Carmen (Sofia Oria) ist eine echte Guerrero.
  • Regie und Besetzung

    Stars der spanischen TV- und Filmwelt

    Die Regie übernimmt wieder der zweifache Goya-Preisträger Enrique Urbizu, der die zweite Staffel für noch „abwechslungsreicher“ hält als die erste. Der aus Bilbao stammende Regisseur ist auch einer der Drehbuchautoren der für den Ferroz Award 2019 nominierten Serie. Auch bei den Schauspielern treffen wir auf die vertrauten Gesichter von Isak Férriz (Daniel Guerrero), bekannt aus „Knightfall“ und „Black Sails“, Daniel Grao (Tomás Guerrero), der auch in „Die Kathedrale des Meeres“ und „Julieta“ mitgespielt hat, sowie Carlos Librado „Nene“ als Clemente Guerrero. Die weiblichen Rollen bekommen diesmal mehr Gewicht, allen voran Elisabet Gelabert („Haus des Geldes“), die für ihre Rolle als Kommissarin Ángela Márquez für den Award of the Spanish Actors Union 2019 nominiert ist. Wieder dabei: Yolanda Torosio als Tomás‘ Frau Sol („Dreamland“) sowie Xenia Tostado als Bárbara, Polizistin und Ex-Geliebte von Daniel. Gedreht wurde für die zweite Staffel auf der iberischen Halbinsel an 150 Locations in und um Madrid sowie in Portugal.

  • Gigantes Staffel 2: Regisseur Enrique Urbizu Regisseur Enrique Urbizu (l.) im Gespräch mit den Hauptdarstellern Isak Férriz und Daniel Grao.
  • Die spanische Antwort auf „Gomorrha“ und „Suburra“

    Gigantisch!

    Für Fans von „Gomorrha“ oder „Suburra: Blood on Rome“ wird jede Folge auch der zweiten „Gigantes“-Staffel ein wahres Serienvergnügen sein. Der Meinung ist auch die spanische Presse: „Die sechs Folgen dieser neuen Staffel haben das hohe Niveau der ersten Staffel, die uns alle bereits überwältigt hat – vor allem wegen der großartigen Leistung ihrer Protagonisten, eines perfekt abgeschlossenen Drehbuchs und nicht zuletzt wegen des unverwechselbaren Stempels ihres Regisseurs Enrique Urbizu“, urteilt elconfidencial.com und vergleicht „Gigantes” mit einem „Western im 21. Jahrhundert“. Auch das Portal hobbyconsolas.com macht Serienjunkies schon mal den Mund wässrig: „Die Auflösung von ,Gigantes‘ ist da ... Und was für eine!“ Auf keinen Fall verpassen!


  • © 2019, Movistar +


    • Für jeden das passende Angebot

      MAGENTA TV SMART

      • Über 100 Sender *, davon 50 öffentlich-rechtliche und private HD-Sender
      • Inklusive * TVNOW PREMIUM
      • Kostenlose Filme, Serien, Shows und Dokus in der Megathek
      • Auf 5 Geräten bis zu 3 Streams parallel nutzbar *
      • Für zuhause und unterwegs
      • Wahlweise mit 24 Monaten Laufzeit oder 1 Monat Laufzeit

      MagentaTV Smart mit 24 Monaten Laufzeit ab 9,75 € mtl. *

      Mit Internet & Festnetz Unabhängig vom Internetanbieter