ERLEBEN, WAS VERBINDET.
Umzugskartons richtig packen

Umzugskartons richtig packen

Die Umzugshelfer ächzen wegen zu schwerer Kartons, Ihre Lieblingsvase besteht plötzlich aus 100 Einzelteilen und das Kabel für den Telefonanschluss ist unauffindbar? Diese typischen Umzugsszenen können Sie ganz einfach vermeiden: Wenn Sie beim Packen Ihrer Umzugskartons einige einfache Regeln beachten, sparen Sie nicht nur Zeit, sondern sich und Ihren Umzugshelfern auch viel körperliche Anstrengung.

Die beste Packstrategie

Fangen Sie etwa vier Wochen vor dem Umzugstermin an, die ersten Kisten zu packen – am besten ein bis zwei am Tag. Das dauert täglich maximal eine halbe Stunde und Sie haben am Ende deutlich weniger Stress. Wichtig: Mischen Sie dabei keine Dinge aus verschiedenen Räumen und denken Sie daran, die Kartons an allen sichtbaren Seiten zu beschriften. So wissen Sie bei gestapelten Kartons sofort, was drin ist, für welchen Raum der Karton bestimmt ist und Sie finden später alles schneller wieder.

So bleiben Ihre Kartons tragbar

Nutzen Sie für schwere Dinge wie Bücher besser kleine Kartons, für leichte Sachen wie Bekleidung eher größere. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Kartons nicht zu schwer sind. Je nach Kraft und Ausdauer Ihrer Umzugshelfer sollten 15 bis 20 Kilogramm das obere Limit sein. Testen Sie deshalb zwischendurch immer mal wieder, ob die Kartons leicht hochzuheben sind. Platzieren Sie schwere Dinge immer ganz unten, leichte oben. Halbvolle Kartons, die schon schwer genug sind, können Sie mit Kissen oder anderen leichten Gegenständen füllen. Für Bekleidung bieten sich als kostengünstige Alternative auch Müllbeutel an.

Scherben vermeiden bringt Umzugsglück!

Wickeln Sie Zerbrechliches immer in Zeitungspapier, das Sie am besten schon einige Wochen vorher sammeln. Zur weiteren Auspolsterung eignen sich Hand- und Geschirrtücher. Sie können auch Luftpolsterfolie nutzen, um Scherben zu vermeiden. Für Gläser gibt es auch spezielle Kartons mit Trenneinsätzen.

Der „Erste-Tag-im-neuen-Zuhause“-Karton

Alles, was Sie sofort im neuen Zuhause benötigen, sollten Sie in einen besonders gekennzeichneten Karton packen. Dazu zählen Kleidung und Lebensmittel für den ersten Tag, Geschirr, Zahnbürste, Medikamente, Kulturbeutel, Handtuch, Arbeitstasche etc. So haben Sie am ersten Tag direkt alles griffbereit, um in Ihr neues Leben durchzustarten! Erfahren Sie hier, wie Sie den Umzugswagen richtig beladen.