EU-Regulierung

  • Was änderte sich am 15.06.2017?

    Seit dem 15.06.2017 entfallen die Roaminggebühren in den EU-Ländern. Das bedeutet, Sie können in den EU-Mitgliedstaaten jetzt ohne zusätzliche Roaming-Gebühren surfen, telefonieren und Nachrichten senden, Sie zahlen also den gleichen Preis wie in Deutschland. Großbritannien nach dem Brexit: Vorerst wird Großbritannien weiterhin wie ein EU-Land behandelt.

  • In welchen Ländern gilt die EU-Regelung?

    Die EU-Regulierung greift für alle Länder der Ländergruppe 1. Welche genau das sind, finden Sie in der Listenansicht.

  • Gelten die Regelungen auch für Telefonate oder SMS von Deutschland ins EU-Ausland?

    Nein. Hier gelten weiterhin die tariflichen Preise. Details dazu finden Sie in der Preisübersicht.

  • Gelten die neuen Roaming-Regeln auch für Prepaid und reine Datentarife?

    Ja, auch für Prepaid und Datentarife gelten die Roaming-Regeln.

  • Gilt die neue EU-Regulierung zu Roaming auch auf Schiffen in der EU?

    Die EU-Regulierung gilt nur solange Sie das Mobilfunk-Netz eines festländischen Netzbetreibers nutzen (z. B. auf Flüssen oder entlang der Küste).
    Ansonsten: nein. Wenn Sie das Mobilfunk-Netz an Bord eines Schiffes oder Flugzeugs nutzen, gelten die Preise für Schiffe und Flugzeuge. Auch wenn Sie das Mobilfunk-Netz über Satellit nutzen, gelten die entsprechenden Preise und nicht die regulierten Preise.

  • Muss ich eine Option buchen oder aktivieren?

    Nein, Sie müssen nichts tun. Die regulierten Konditionen gelten automatisch für alle Mobilfunk-Tarife mit der Roaming-Option "Weltweit" oder "EU-Roaming".

    In den MagentaMobil Tarifen ab 19.04.2016 ist mit der Option "All Inclusive" Roaming sogar in der Schweiz enthalten, also ein Land mehr als von der EU gefordert.

    Wie Sie prüfen können, ob Sie die passende Option an Ihrem Mobilfunk-Vertrag haben, zeigen wir Ihnen in unserer FAQ "Wo kann ich sehen, welche Auslandsoptionen ich gebucht habe?".

  • Kann ich weiterhin Travel & Surf Pässe buchen?

    In der EU ist das Buchen der Datenpässe nicht mehr notwendig, denn Sie nutzen ja Tarif wie im Inland. Ausnahme ist die Schweiz, weil sie kein EU-Land ist. Für die Schweiz wird es spezielle Pässe geben.
    In Nicht-EU-Ländern können Sie weiterhin Travel & Surf Pässe buchen.

  • Kann ich mein Datenvolumen auch im EU-Ausland nutzen?

    Ja. Wenn Sie bspw. einen Inlandstarif mit 10 GB Inklusivvolumen haben, dann können Sie das Volumen auch im EU-Ausland nutzen. Wenn die 10 GB verbraucht sind, surfen Sie mit reduzierter Geschwindigkeit weiter oder Sie buchen sich wie in Deutschland einen SpeedOn Pass.

  • Muss ich bei Telefonaten darauf achten, bei welchem Netzbetreiber jemand ist oder ob ich im Festnetz oder Mobilfunk anrufe?

    Das hängt von Ihrem Mobilfunk-Tarif ab.

    Flatrate in alle Netze:  Sie müssen innerhalb der EU (Länderguppe 1) nicht darauf achten.

    Keine Flatrate für andere Netze: Hier gilt im Ausland immer der Preis für die Anrufe in Fremdnetze lt. Ihren Vertragsdetails. Bei Anrufen ins Festnetz gilt der Inlandspreis für Anrufe vom Mobilfunk-Netz ins Festnetz.

  • Wie viel zahle ich seit dem 15. Juni 2017 in der EU für ankommende Anrufe?

    Sie bezahlen nichts. Genau so wie zu Hause auch.

  • Ich habe unbegrenzte Minuten und SMS in meinem Inlandstarif. Gelten sie auch unbegrenzt im EU-Ausland?

    Ja. Seit dem 15. Juni 2017 gibt es keine Beschränkungen mehr für Sprachminuten und SMS.

    Beispiel: Sie befinden sich in Italien und möchten sich eine Pizza in der örtlichen Pizzeria bestellen.

    Sie zahlen den gleichen Preis, wie wenn Sie zu Hause in Deutschland die Pizzeria nebenan anrufen würden. Wenn Sie einen Mobilfunktarif mit einer Flatrate für Festnetz- und Mobilfunk-Netze haben, ist dieser Anruf also über Ihre Flatrate abgedeckt. Wenn Sie einen älteren Tarif haben, zahlen Sie den gleichen Preis wie zu Hause in Deutschland.
    Dies gilt für alle EU-Länder und für MagentaMobil Tarife seit 19.04.2016 auch in der Schweiz.

  • Bekomme ich weiterhin eine SMS, wenn ich über die Grenze in ein anderes EU-Land fahre?

    Ja. Sie werden auch nach dem 15. Juni 2017 weiterhin per SMS darüber informiert, dass Sie nun im Ausland surfen, telefonieren und SMS schicken.

  • telekom hilft logo

    Fragen Sie die Telekom hilft Community

    Stellen Sie Ihre Frage in der Community und tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern aus.