• +++ Regionale Unwetter +++

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Anschluss und Ihre Geräte schützen können und was im Falle eines Blitzeinschlags zu tun ist. Zu den Tipps

Warum ist im laufenden Monat mein Datenvolumen bereits verbraucht?

Bei jeder Aktivität über das mobile Internet wird Datenvolumen verbraucht.

Dazu müssen Sie nicht unbedingt selbst aktiv surfen, wie googeln oder E-Mails bearbeiten. Auch Ihr Gerät oder Apps, die Sie im Moment vielleicht nicht nutzen, können je nach Einstellung trotzdem Datenvolumen verbrauchen.

Welche Einstellungen Sie ändern können, erfahren Sie beim Hersteller des Geräts und bei den Entwicklern der jeweiligen Apps.

Das Datenvolumen wird übrigens nicht nur beim Herunterladen, sondern auch beim Hochladen von Daten und Dateien verbraucht.

Wird mein Datenvolumen bei einer WLAN-Verbindung verbraucht?

Bei aktiven WLAN-Verbindungen (z. B. Ihr WLAN Zuhause oder das WLAN in einem Hotel) wird das Datenvolumen Ihres Mobilfunk-Tarifs nicht verbraucht.

Bei ausgeschaltetem WLAN surfen Sie automatisch mit Verbrauch Ihres Datenvolumens über das mobile Internet.

Wichtig: Bei einem schwachen oder gestörten WLAN-Signal schalten einige Geräte auf das mobile Internet um, ohne dass es auf den ersten Blick auffällt.

  • So beeinflussen Sie Ihren Datenverbrauch aktiv
    • Aufruf von Webseiten
    • Herunterladen von E-Mails inklusive Anhängen
    • Versand und Empfang von Textnachrichten, Bildern und Videos, z. B. Messaging-Dienste wie WhatsApp
    • Streamen von Musik und Videos, z. B. Internet-Radio oder YouTube
    • Download von Apps und Updates
    • Hoch- und Herunterladen von Daten und Dateien, z. B. Synchronisierung iCloud oder Dropbox
    • Voice over IP, z. B. Skype-, WhatsApp- oder Facetime-Anrufe inklusive Videoübertragung
    • Teilen der Internetverbindung und des Datenvolumens mit anderen Geräten, z. B. Smartphone als mobiler Hotspot für Notebook/Tablet
    • Navigation, z. B. mit Google Maps, Here Maps oder Navigon
    • Eventuell weitere Funktionalitäten und Dienste, abhängig von Betriebssystem und installierten Apps
  • Diese Aktionen können den Datenverbrauch unbemerkt beeinflussen
    • Automatisches Herunterladen von E-Mails inklusive Anhängen im Hintergrund
    • Empfang von Textnachrichten, Bildern und Videos im Hintergrund, z. B. von Messaging-Diensten wie WhatsApp
    • Streamen von Musik und Videos bei gesperrtem Bildschirm im Hintergrund, z. B. Internet-Radio oder YouTube
    • Automatische Updates für Apps und Betriebssystem
    • Automatisches Hoch- und Herunterladen von Daten und Dateien, z. B. Synchronisierung iCloud oder Dropbox
    • Teilen der Internetverbindung und des Datenvolumens mit anderen Geräten, z. B. Smartphone als mobiler Hotspot für Notebook/Tablet
    • Eventuell weitere Funktionalitäten und Dienste, abhängig vom Betriebssystem und installierten Apps
  • Verbrauch überprüfen mit der MeinMagenta App

    Die MeinMagenta App für Mobilfunk und Festnetz informiert Sie über verbrauchte Minuten, SMS und Ihren Datenverbrauch. Außerdem zeigt sie die laufenden Kosten und die Rechnungen der letzten 18 Monate.

    Außerdem finden Sie in der App FAQs, Videos, Community-Beiträge, aktuelle Meldungen sowie Chat-Angebote und weitere Kontaktmöglichkeiten.

    Zum Download