• +++ Schutz vor Blitzschäden +++

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Anschluss und Ihre Geräte schützen können und was im Falle eines Blitzeinschlags zu tun ist.

    Zum Ratgeber

RCS-basierte Dienste

Auf dieser Seite erfahren Sie, was RCS-basierte Dienste sind, wie Sie diese nutzen können und was es kostet.

  • Was sind RCS-basierte Dienste?

    Neben den bekannten Funktionen SMS und MMS ermöglicht RCS Einzel- und Gruppen-Chats (bis zu 50 Teilnehmer*innen) und Dateienaustausch (Fotos, Videos, Musik, Kontakte, Standort etc.).

    Die auf "RCS“ (Rich Communication Services) basierenden Message Dienste können nur genutzt werden, sofern die Leistungen von den genutzten Geräten, Apps und Mobilfunknetzen unterstützt werden.

  • Wie kann ich RCS-basierte Dienste nutzen?

    RCS ist bereits ab Werk in neuen Android Smartphones integriert.

    Für Privatkund*innen stehen die RCS-Dienste automatisch zur Verfügung, egal ob als Vertrags- oder Prepaid-Kund*in.

    Für Geschäftskund*innen gilt: RCS-Dienste sind in allen Business Tarifen nutzbar, müssen jedoch separat beauftragt werden.

    Gut zu wissen: Mit reinen Datenkarten ist die Nutzung nicht möglich.

  • Wie wird die Nutzung von RCS-basierten Diensten abgerechnet?

    Nutzung im Inland
    Das übertragene Datenvolumen im Netz der Telekom bei Nutzung der RCS Dienste fließt in die Berechnung des Datenvolumens (Bandbreitenbeschränkung für die Datennutzung) des zugrundeliegenden Tarifes ein.

    Nutzung im Ausland
    Bei Nutzung der RCS Dienste für vorübergehende Aufenthalte im Ausland gelten die jeweiligen Konditionen des Tarifs nach der Preisliste Mobilfunknutzung im Ausland.