Warum erhalte ich eine Zertifikats-Warnmeldung beim Aufruf der Konfigurations-Seite?

Zertifikatsfehler beim Aufruf der Speedport-Konfigurationsoberfläche

In der Vergangenheit wurde ein spezielles Sicherheitszertifikat in die unten aufgeführten Speedports zur besseren Zugriffssicherung während der Passwort-Eingabe über eine kabellose Verbindung im Heimnetz (WLAN) eingebaut.

Für die Eingabe über kabelgebundene Anbindung hat das Zertifikat keine Relevanz. Mit Verbesserung der WLAN-Verschlüsselung ist dieses Zerfifikat nicht mehr notwendig. Das bedeutet, es gab und gibt hier keine Gefährdung der Sicherheit.
Aktuellere Speedports (z. B. Speedport W 724V) arbeiten mittlerweile nicht mehr mit diesen Zertifikaten.

Beim Aufruf der Speedport-Konfigurationsoberfläche über "speedport.ip"
oder "http://192.168.2.1" erscheint seit dem 20.12.2014 bei den unten aufgeführten Speedport-Typen eine Meldung, dass ein Problem mit dem Sicherheits-Zertifikat der Webseite besteht. Der Hinweis lautet: "Speedport.ip verwendet ein ungültiges Sicherheitszertifikat."

Die Meldung besagt lediglich, dass die Gültigkeit des Sicherheitszertifikates dieser Seite abgelaufen ist (Zertifikat war bis zum 20.12.2014 zeitlich begrenzt und wird nicht mehr benötigt).

Ab dem 20.12.2014 sind folgende Geräte betroffen:

  • Speedport W 723V Typ A
  • Speedport W 723V Typ B
  • Speedport W 921V
  • Speedport W 921 Fiber

Um die Konfigurationsoberfläche dennoch nutzen zu können, kann diese Meldung übergangen werden.

Dazu erhalten hier Sie eine Übersicht der gängigen Browser.