Was bedeutet SAR?

Die Funkwellen eines Mobilfunkgeräts werden teilweise vom Körpergewebe aufgenommen und in Wärme umgewandelt. Die Energiemenge, die der Körper dabei absorbiert, bezeichnet man als Spezifische Absorptionsrate (SAR).

Der SAR-Wert wird in Watt pro Kilogramm Körpergewebe angegeben. Der gültige Grenzwert beträgt 2 Watt pro kg (am Kopf).

Bei den in Deutschland verwendeten Mobilfunknetzen wird eine dynamische Leistungsregelung eingesetzt, die dafür sorgt, dass das mobile Gerät immer nur mit der minimal notwendigen Leistung sendet. Auch wenn Sie ihr Smartphone oder Tablet im Dauerbetrieb und bei maximaler Leistung nutzen, besteht keine Gefahr für Ihre Gesundheit.

Informationen zu den SAR-Werten finden Sie in der Zeitschrift Telekom Trend, in unserer Gerätedatenbank, in der unten angehängten Broschüre oder in den Telekom Shops.

Zusätzlich finden Sie den SAR-Wert von weiteren mobilen Geräten z. B. unter Informationszentrum Mobilfunk, in den Bedienungsanleitungen der Geräte oder auf den Internetseiten der Hersteller.