• Aktuelle Informationen zur Coronavirus Pandemie

    Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise zum Techniker*innen Termin, zur aktuellen Situation der Telekom Shops und der Übermittlung anonymisierter Mobilfunkdaten an das Robert-Koch-Institut zur Unterstützung bei der Bekämpfung des Coronavirus (SARS-CoV-2).

    Mehr Informationen

Wie kann ich die SprachBox IP am IP-Anschluss der Telekom einrichten und was kostet die Nutzung?

Die SprachBox IP ist kostenfrei an Ihrem IP-Anschluss der Telekom enthalten. Sie wird mit der Einrichtung Ihres neuen Anschlusses automatisch eingeschaltet.

Wenn Sie bereits eine SprachBox (am Anschlusstyp Standard oder Universal) nutzen, wird Ihnen mit Bereitstellung Ihres IP-Anschlusses von der Telekom eine neue SprachBox IP zur Verfügung gestellt. Die bisherige SprachBox muss aus technischen Gründen gelöscht werden.

Für Sie bleiben aber Ihre Nachrichten der alten Box erhalten (28 Tage nicht abgefragte Nachrichten, vor der Migration abgefragte 7 Tage). Einstellungen, einschließlich  aktiv eingestellte Begrüßungsansagen, werden auf die neue SprachBox (IP) migriert.

Bei der Migration von SprachBox-Einstellungen handelt es sich um:

  • Aktiv eingestellte Begrüßungsansagen
  • Status Anrufbeantworter- /Ansagebetrieb· PIN·Benachrichtigungsfunktion, das heißt, wie und wann über neue Nachrichten informiert werden soll
  • Systemsprache deutsch / englisch

Anrufweiterschaltungen:

Bestehende Anrufweiterschaltungen am PSTN-Anschluss werden beim Wechsel auf IP nicht übernommen. Die neue SprachBox am IP-Anschluss ist so voreingestellt, dass sie Anrufe nach 25 Sekunden annimmt.

Folgende  Leistungsmerkmale werden vom IP-Netz nicht unterstützt:

  • Mobile Multi-Numbering
  • Einrichtung der Anrufweiterschaltung (AWS) über die 0800 33 09798 sowie Anwahl der ausgeschalteten SprachBox über die 0180 5 066033

Mehr zur Telekom SprachBox IP finden Sie in der Kurzanleitung sowie Konfigurationshilfe für SprachBox IP und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).