• Aktuelle Informationen zur Coronavirus Pandemie

    Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise zum Techniker*innen Termin, zur aktuellen Situation der Telekom Shops und der Übermittlung anonymisierter Mobilfunkdaten an das Robert-Koch-Institut zur Unterstützung bei der Bekämpfung des Coronavirus (SARS-CoV-2).

    Mehr Informationen

Was muss rund um das Thema Konnektor beachtet werden?

Für den Anschluss an die telematische Infrastruktur benötigen Sie unter anderem einen Konnektor. Hier finden Sie häufige Fragen zu diesem Thema.

  • Benötigt eine Praxisgemeinschaft mehrere Konnektoren?

    Es ist nicht zwingend erforderlich, mehrere Konnektoren für eine Praxisgemeinschaft zu installieren. Gemäß Finanzierungsvereinbarung ist aber jede Vertragsarztpraxis förderberechtigt. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, unsere Mandantenlösung mit nur einem Konnektor zu nutzen.

  • Kann der Konnektor hinter jeden Router geschaltet werden und wird die VPN-Verbindung von jedem Router unterstützt?

    Die derzeitig angebotenen Speedports (Hybrid, Smart, W925) lassen den Aufbau eines VPN-Tunnels zu einem sicheren Netz wie der Telematikinfrastruktur zu. Dies trifft auch für die Vorgängermodelle W 922 und W 724 zu. Für ältere Bestandsgeräte wird empfohlen, auf ein aktuelles Modell umzusteigen.

  • Mit welchem Router funktioniert unser Konnektor nicht?

    Alle aktuell vermarkteten Telekom-Router verfügen über die Funktion "IPSeC-passthrough", welche Voraussetzung für das Funktionieren des Konnektors ist.

  • Was ist mit einem sicheren Standort für den Konnektor gemeint?

    Der Konnektor muss in einem Praxisbereich platziert werden, der vor dem Zugriff Unbefugter geschützt ist. Dies wird durch einen verschließbaren Ort gewährleistet.

  • Welches Protokoll benötige ich im Kunden-LAN?

    Zwingende Voraussetzung ist das IPv4 Protokoll, welches vom Konnektor vorgegeben wird.