Unternehmensprofil Telekom Deutschland GmbH

Alles aus einer Hand

Alles aus einer Hand


In der modernen Telekommunikation bestimmt ausschließlich der Kunde, wann und wo er telefonieren oder komfortabel auf das Internet zugreifen will. Festnetz und Mobilfunk, zuhause und unterwegs: die Deutsche Telekom bietet ihren Privat- und Geschäftskunden alles aus einer Hand.


Kunden der Telekom profitieren bereits heute von einem zunehmend integrierten Produktportfolio des Konzerns. Die Telekom ermöglicht den einheitlichen Zugriff auf persönliche Daten wie Musik, Videos oder auch Adressen und sieht auch immer mehr integrierte Services über alle Endgeräte hinweg vor.


Dieser integrierte Ansatz, der sich an den Wünschen und dem veränderten Nutzerverhalten der Kunden orientiert, erfährt seine konsequente Entsprechung in der Unternehmensstruktur. Dazu wurden die zuvor eigenständigen Geschäftseinheiten für Festnetz „T-Home“ und Mobilfunk „T-Mobile“ in Deutschland zum 1. April 2010 zusammengelegt – zur Telekom Deutschland GmbH.

Das Beste aus beiden Welten bietet auch MagentaEINS: Mit attraktiven Paketen, die Mobilfunk und Festnetz clever miteinander verbinden. Egal ob unterwegs oder zuhause: MagentaEINS ermöglicht es Kunden, unbegrenzt zu telefonieren, mit Highspeed zu surfen und auf Wunsch ein attraktives TV-Programm in bester Qualität zu genießen.

Integrierte Netze für die Gigabit Gesellschaft
Die Telekom will ihren Kunden immer die beste und schnellstmögliche Verbindung bieten – ohne dass sich Kunden Gedanken um die zugrunde liegende Technik machen müssen. Egal, ob zuhause oder unterwegs und egal mit welchem Endgerät: Ziel ist ein nahtloser Zugang. Dafür investiert die Telekom kontinuierlich in den Netzausbau.

Auf den Netzen der Telekom in Deutschland sind aktuell etwa 20,3 Millionen Festnetzanschlüsse und rund 12,5 Millionen Breitband-Anschlüsse geschaltet. Dazu kommen über 39,8 Millionen Mobilfunkkunden (Stand: 3. Quartal 2015).

Fast jeder zweite Breitbandkunde in Deutschland greift zu einem Angebot der Deutschen Telekom. Kein Wunder, denn das Netz der Telekom wird immer leistungsfähiger: Bis Ende 2016 wird die Telekom zum Beispiel 24 Millionen Haushalte in Deutschland mit VDSL versorgen können.

Seit der zweiten Jahreshälfte 2014 sorgt die so genannte Vectoring Technik für noch mehr Geschwindigkeit. Vectoring ist eine Art Chiptuning, die das Festnetz beschleunigt: beim Herunterladen auf bis zu 100 MBit/s und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Vectoring kann bereits heute in über 200 Städten gebucht werden – und es werden jeden Monat mehr (Stand: Juli 2015).

Mit „MagentaZuhause Hybrid“ startete die Telekom in Deutschland Ende 2014 den neuen Internet-Turbo und kombinierte erneut Festnetz und Mobilfunk in einem neuen Speedport Hybrid Router. Dabei werden die Stärken des DSL/VDSL Festnetz mit dem modernen LTE-Mobilfunknetz vereint, so können auch Kunden mit kleineren Bandbreiten auf der Festnetzseite einen erheblichen Geschwindigkeitsschub erreichen und zum Beispiel Online-Videos ohne lange Wartezeit genießen.

Neue Maßstäbe im Mobilfunk
Auch im Mobilfunk hat die Telekom die Nase vorn und bietet ihren Kunden eine überragende Netzqualität, die exzellente Netzabdeckung und -sicherheit, höchste Sprachqualität und schnelle Datenverbindungen vereint

Entscheidend ist in diesem Zusammenhang vor allem LTE, der Mobilfunkstandard der vierten Generation mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s in immer mehr Ausbaugebieten. Bis Ende 2018 sollen 95 Prozent der Bevölkerung auf LTE in dieser Geschwindigkeit zugreifen können.

Entertain – Fernsehen in neuer Dimension
Das schnelle Breitbandnetz der Telekom ist nicht nur die Basis für klassische Telefondienste und Internetservices. Es ist zugleich Voraussetzung für „Entertain“, das TV-Angebot der Telekom. „Entertain“ ist Fernsehen in einer neuen Dimension und ermöglicht nicht nur den Empfang von hochauflösenden Fernsehbildern (HDTV), sondern auch neue und komfortable Services wie das zeitversetzte Fernsehen, den Zugriff auf Pay-TV-Sender oder eine Online-Videothek.

Entertain-Kunden können außerdem über das TV-Gerät auf Musikdateien und Fotos zugreifen, auf ihren liebsten Seiten im Internet surfen und sogar E-Mails auf dem Bildschirm abrufen – und zwar alles mit der gleichen Bedien-Logik und Anmutung wie auf dem PC oder auf einer wachsenden Zahl mobiler Endgeräte.

Lösungen für Geschäftskunden
Neben den Privatkunden stellt der Service für Geschäftskunden der Deutschen Telekom ein wichtiges Angebot von Telekom Deutschland dar. Ihnen bietet das Unternehmen speziell auf die geschäftlichen Belange zugeschnittene Angebote. Im Fokus stehen dabei standardisierte Telekommunikationsprodukte und -lösungen sowie die Positionierung als IT-Anbieter für Cloud-Dienste.

Vor allem für Privatkunden sind über 730 Telekom Shops in Deutschland ein erster Anlaufpunkt. Sie bieten die breite Palette innovativer Telekommunikationsprodukte und -dienstleistungen rund um das vernetzte Leben.

Für die Telekom Deutschland GmbH arbeiten rund 69.000 Beschäftigte (Stand 30. Juni 2015).

Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.